22.03.2016, 10:12 Uhr

Wanderpokal für die Piraten

Die Teichpiraten aus St. Stefan im Rosental gewannen ganz klar den Vulkanlandcup
der Eishockey-Cracks.

Drei Eishockeyvereine aus der Südoststeiermark haben nach neun Jahren den Vulkanland-Cup wieder ins Leben gerufen. In der Eishalle in Hart bei Graz triumphierte im Finale letztlich die erste Mannschaft des EC Teichpiraten St. Stefan im Rosental mit einem klaren 8:0-Erfolg über den EC Wildlife Kirchbach. Somit durften sie den neu kreierten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Das Spiel um den dritten Platz entschied der EC Ducks Feldbach gegen das zweite Teichpiraten-Team mit 3:1 für sich.
Im Rahmenprogramm fand auch ein Nachwuchs-Match statt. Die Teichpiraten-Kids siegten hier gegen die Ducks-Kids ebenfalls souverän mit 6:1. "Mit diesem Turnier wollen wir den Eishockeysport in unserer Region bekannter machen", erklärten die beiden Organisatoren Peter Schadler und Johann Kaufmann gegenüber der WOCHE. Auch die interessierten Kinder und deren Eltern sollen für diese Sportart begeistert werden. Trotz des sportlichen Ehrgeizes stand in diesem Turnier die Gemeinsamkeit im Vordergrund.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.