17.04.2016, 22:43 Uhr

Wechselspieler sorgten für späten Heimsieg

Kein Spiel für schwache Nerven war die Oberliga-Party Mettersdorf gegen Feldbach. Durch zwei sehr späte Tore (83., 85.) siegten die Hausherren mit 4:3. Dabei lagen sie zur Pause schon 2:3 zurück.
Die Heimischen begannen nervös, weil die Gäste schon sehr früh attackierten. So fiel nach einem schrecklichen Fehler von Mettersdorf-Tormann Paul Pajduch das 0:1 durch Jan Simenko (5.). Sandro Lindner erhöhte nach einem kraftvollen Vorstoß über die linke Seite auf 0:2 (19.). Dann zogen sich die Feldbacher zurück und kassierten prompt den Ausgleich durch Kapitän Daniel Rossmann (21.) und Leon Horvat (32.). Knapp vor der Pause brachte Ian Emersic die Gäste wieder in Führung (41.).
Mettersdorf-Trainer Thomas Hack bewies in der zweiten Hälfte ein glückliches Händchen. Die Wechselspieler Darko Vasic und Michael Kohlbacher fixierten mit ihren späten Toren den Heimsieg.

Die Torschützen
Mettersdorf - Feldbach 4:3 (2:3)
Tore für Mettersdorf D. Rossmann (21.), L. Horvat (32.), D. Vasic (83.), M. Kohlbacher (85.)
Tore für Feldbach: J. Simenko (5.), S. Lindner (19.), I. Emersic (41.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.