11.03.2016, 15:26 Uhr

ZAM: Ein neues Zentrum für Frauen

Für eine ertragreiche Zukunft: AMS-Leiterin Marianne Suppan überreichte symbolisch einen Baum, der Früchte tragen soll.

Der fünftbesten "ZAM-Filiale" Österreichs schenkte das AMS eine "neue" Geschäftsstelle.

Das Zentrum für Ausbildungsmanagement – kurz ZAM – wurde am Standort Feldbach barrierefrei umgebaut. Es bietet nun über 250 Teilnehmerinnen die idealen Voraussetzungen für die Rückkehr ins Berufsleben. 14 Mitarbeiterinnen allein in Feldbach helfen dabei. In der "Eröffnungsfeier" am Weltfrauentag herrschte Aufbruchstimmung: Obwohl: Auch die vergangenen Erfolge am Standort Feldbach sind österreichweit spitze. In einem internen Ranking liegt man unter 100 Geschäftsstellen an fünfter Stelle.
Der Umbau und die moderne technische Ausstattung finanzierte das AMS als einer der Auftraggeber von ZAM. Das Team rund um Regionalleiterin Ute Wohlfahrt soll berufliche Chancen von Frauen nach einer Phase der Arbeitslosigkeit fördern. Das Angebot am Hauptplatz in Feldbach ist vielfältig – von Maßnahmen zur beruflichen Entwicklung der Frauen, über die Vorbereitung auf gezielte Ausbildungen, bis hin zur Unterstützung der Unternehmer bei Bedarf an Fachkräften.

Männerberufe für Frauen!

Übrigens: In der beruflichen Neuorientierung wollen die ZAM-Mitarbeiterinnen den Frauen im Besonderen auch die Scheu vor typischen Männerberufen nehmen. Die stellvertretende AMS-Landesgeschäftsführerin Christina Lind als eine der Interviewpartnerinnen von Moderatorin Ingrid Lienhart dazu: "Frauen sollen in allen Branchen beschäftigt werden können und Karrierechancen haben." Außerdem seien Frauen generell besser ausgebildet als Männer. Nur, am Arbeitsmarkt schlüge sich dieses Verhältnis praktisch nicht wieder.
Zur ZAM-"Eröffnungsfeier" gekommen ist freilich auch Feldbachs AMS-Leiterin Marianne Suppan. Rückblickend auf 20 Jahre lange Projektarbeit zur Förderung der Frauen würden in der Beratung heute wie damals dieselben Fragen auftauchen: Frauen seien sich nicht sicher, ob sie überhaupt in männertypische Berufe hineinschnuppern und sie sich eine entsprechende Entlohnung erwarten dürfen. Der einhellige Tenor: In Fragen der Gleichstellung gebe es eben noch vieles zu tun.

ZAM Feldbach

Kontakt:
Hauptplatz 30/2
03152/21210-0
office@zam-feldbach.at
www.zam-feldbach.at
Regionalleitung:
Ute Wohlfahrt
Mitarbeiterinnen: 14 am Standort Feldbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.