17.03.2016, 17:31 Uhr

Besuch aus der Lombardei bei der Friedensglocke

Die Delegation aus der Lombardei unter der Glocke, in der Mitte Valerio Zanolla, neben ihm Ehrenvorsitzender Alfons Kaufmann.
Eine 45köpfige Delegation von Funktionären der Rentnergewerkschaft in der CGIL von der Lombardei unternahm eine Studienfahrt zum KZ Mauthausen und machte in Telfs einen kurzen Halt, wo sie bei der Friedensglocke in Mösern von Alfons Kaufmann, Ehrenvorsitzender des Telfer Pensionistenverbandes, Dr.in Johanna Wieser, Vorsitzende des LandespensionistInnen-Vorstandes sowie der Vorsitzenden des Telfer Pensionistenverbandes, Elisabeth Weber, begrüßt wurden. An diesem Ort der Besinnung und der Botschaft des Friedens und Solidarität bekannten sich die Lombarden zu den Werten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Arge Alp der Senioren und der Regionen und beteuerten ihren Einsatz für das Zusammenwachsen Europas und der Bevölkerungen der Alpenregion.
Der Organisationssekretär der gesamten Lombardei, Valerio Zanolla, sprach sich in seiner Rede für eine enge Zusammenarbeit der Verbände aus. Als Übersetzer aus dem Italienischen fungierte Walter Bernardi aus Brixen, Vizepräsident "Arge Alp der Senioren". Zu Ehren der Lombardischen Delegation wurde die Friedensglocke auch geläutet. Zudem überreichte Alfons Kaufmann dem Organisationssekretär der Lombardei eine Miniaturausgabe der Friedensglocke.

Die Rentnergewerkschaft in der Lombardei hat über 380.000 Mitglieder, ist Mitglied der Arge Alp Senioren und Teil der Organisationen, die sich für den Aufbau der Macro –Region Eusalp bemühen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.