21.03.2016, 09:37 Uhr

Großer Erfolg für Telfer Mittelschulen beim Schreibwettbewerb

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschulen nahmen zusammen mit ihren Lehrpersonen am Schreibwettbewerb in Telfs teil. Einige von Ihnen sogar mit großem Erfolg. Das Telfer Kultur- und Bildungsforum organisierte zum ersten Mal einen derartigen Schreibwettbewerb und konnte sich bei der Preisverteilung am 17. März im Noaflhaus über regen Zuspruch freuen. Über 100 Besucher, darunter viele Autoren, Schüler, Lehrer, Direktoren, Eltern und Angehörige waren der Einladung zur Preisverteilung gefolgt und erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Autorenlesungen. Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Anton Auer konnten die Fachjury dabei mehrfach überzeugen:
Die Klasse 2b erreichte mit ihrem Text „Das (nicht ganz vollständige) ABC der Telfs-Bewohner/-innen“ den hervorragenden 3. Platz in der Kategorie Kurzgeschichten, Erzählungen und Texte.
Ebenfalls den 3.Platz konnte sich David Holzedl (3b) mit seinem „Telfer Fasnachtstext“ in der Kategorie Gedichte sichern. Lukas Rohracher (3b) erreichte mit seinem „Gedicht über das schöne Telfs“ in seiner Altersklasse sogar den ausgezeichneten 1. Platz!
Bürgermeister Christian Härting übergab zusammen mit dem Organisationskomitee und der Fachjury die begehrten Preise. Neben Urkunden und einer Textsammlung aller prämierten Autoren gab es auch noch attraktive Geld- und Sachpreise.
Ein großes Lob gilt den Organisatoren rund um den Obmann Hansjörg Hofer, sowie den zahlreichen Lehrerinnen und Lehrern, die ihre Schützlinge zum Schreiben anregten. Auch dank der zusätzlichen fünften Deutschstunde war es den Lehrern der NMS Anton Auer möglich, mit ihren Schülerinnen und Schülern am Schreibwettbewerb teilzunehmen, ohne vom normalen Unterrichtsstoff abzuweichen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.