04.06.2016, 13:36 Uhr

20 Jahre Jubiläum der SIP-Klassen

TELFS (bine). "Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.“ (Richard von Weizsäcker) Darum gilt es auch den weniger begünstigten Menschen zu helfen und seine eigene Gesundheit mehr zu schätzen, dies war wohl mit ein Grund, warum vor 20 Jahren an der Sonderschule Telfs, der heutigen Walter Thaler Schule, ein besonderes Projekt gestartet wurde. Volksschulkinder und Kinder mit besonderen Bedürfnissen sollten gemeinsam in einer Klasse von zwei LehrerInnen im Team unterrichtet werden. Der Schwerpunkt sollte dabei auf dem sozialen Engagement, der Integration und auf Projekten liegen. Die sozial-integrative Projektklasse war ins Leben gerufen. 1996 startete die erste SIP-Klasse mit 17 Volksschulkindern und 4 Integreationskindern. Und heuer darf diese Idee ihr 20jähriges Jubiläum feiern, das am vorigen Freitag mit einem großen Fest begangen wurde. Die Besucher des "großen Klassentreffens" erwartete nach der Begrüßung durch Direktor Dietmar Meinschad, ein kurzer Rückblick von "Urvater" Josef Federspiel, der damals 1996 Schulleiter und Initiator dieses Projektes war, Anekdoten des ehemaligen Schülers und jetzigen Life-Radio Moderators Michael Klieber und eine Rede der Elternvereinsobfrau Gruber Enikő. Danach ging der Abend mit Gerhard Sexl ins Kabarettistische. Ein großes Fest ganz im Sinne des "Miteinanders und Füreinanders" mit amüsanten und berührenden Erinnerungen, dem auch Vize-Bgm. Cornelia Hagele, BSI Friedrich Klingenschmid, LSI Ingrid Handle, viele Gemeindevertreter, sowie viele Direktoren der Nachbarschulen beiwohnten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.