22.04.2016, 22:52 Uhr

Anton Auers Telfer Foto-Raritäten

TELFS (bine). Alle Stühle des Telfer Noaflhauses kamen vorigen Freitag zum Einsatz, als erlesene Bilder von Anton Auer in einem Vortrag den wissbegierigen, personen- und orstkundigen Besuchern, organisiert von der Gemeindechronik der Marktgemeinde Telfs in Zusammenarbeit mit dem Telfer Kultur- und Bildungsforum und dem Heimatbund Hörtenberg, vorgestellt wurden. Auer’s Sohn Hubert, der zusammen mit Hansjörg Hofer anekdotenreich vortrug, hatte der Telfer Gemeindechronik nämlich über 2000 Negative und Diapositive mit Ortsansichten, Personen, Kuriosem und Veranstaltungen aus den 50er-/60er-Jahren zur Verfügung gestellt, die inzwischen digitalisiert werden konnten. Die Bilderschau zeigte unter anderem auch den zweiten Bau der Firma Riener (der erste war die Apotheke) und unter großem Gelächter, „den Sauplatz, den ersten Platz Tirols mit Videoüberwachung“. Viele Gäste konnten mit großer Begeisterung Verwandte, Freunde und bekannte Telfer wiedererkennen. Ein Abend der Erinnerungen, den auch Alt-Bgm. Helmut Kopp, HR Josef Federspiel in Vertretung des erkrankten Bürgermeisters und viele Ehrenzeichenträger und Ehrenbürger genossen. Die Bilderschau wurde zusätzlich noch durch das eine oder andere Stück aus dem Nachlass von Dir. Anton Auer (1908-1971) ergänzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.