20.04.2016, 09:39 Uhr

Betrunkener kollidiert auf Autobahn bei Telfs mit Polizeifahrzeug

(Foto: zeitungsfoto.at)
TELFS. Am 19.04.2016 gegen 21.20 Uhr stellten eine Beamtin und ein Beamter der Autobahnpolizeiinspektion Schönberg im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen auf der Inntalautobahn im Bereich Zirl West einen Pkw fest, der mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Westen fuhr.
Die Beamten versuchten daraufhin den Lenker im Bereich Zirl West anzuhalten. Dieser beschleunigte jedoch und fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Westen weiter. Bei der Ausfahrt Telfs Ost wechselte der Pkw-Lenker, ein 47-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land, auf den Verzögerungsstreifen und bremste sein Auto plötzlich stark ab, so dass der Polizeibeamte, der unmittelbar dahinter fuhr, gezwungen war, ebenfalls abzubremsen und nach links auszuweichen. In diesem Moment scherte der Mann auf die Überholspur aus und es kam zur Kollision mit dem Streifenfahrzeug.

Alle am Unfall Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und die Klinik Innsbruck bzw. in das B KH Hall eingeliefert. Beim Unfalllenker aus dem Bezirk Innsbruck-Land wurde eine Alkoholisierung von beinahe 1,6 Promille festgestellt.

Nach Abschluss aller Erhebungen ergeht Anzeige an die Staatsanwaltschaft sowie die Verwaltungsbehörde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.