10.08.2016, 11:38 Uhr

Ehemaliger Telfer Vizebürgermeister Kurt Hofer verstorben

(Foto: MG Telfs/Dietrich)

Kurz vor seinem 77. Geburtstag ist am Samstag der ehemalige Telfer Vizebürgermeister Kurt Hofer verstorben. Der Sozialdemokrat war von 1968 bis 1980 Gemeinderat und von 1977 bis 1980 Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde.

TELFS. Vielen Telfern ist Kurt Hofer auch als langjähriger Leiter der Außenstelle Telfs der Gebietskrankenkasse und Mitglied zahlreicher Vereine in Erinnerung. Als Gemeindepolitiker zeigte er vor allem in Sozial- und Bildungsfragen großes Engagement, so etwa bei der Errichtung des Gymnasiums Telfs und im Wohn- und Siedlungsbau. Er war Mitglied zahlreicher Ausschüsse sowie Obmann des Bau- und des Überprüfungsausschusses.

Eine besondere Initiative Kurt Hofers war die Gründung der tirolweit ersten „Hoangartstube" für ältere Mitbürger in Telfs im Jahr 1973. 1978 veranlasste er, dass in Telfs zur Maifeier erstmals wieder ein Maibaum aufgestellt wurde.
Auch im Ruhestand verfolgte der ehemalige Vizebürgermeister die politische und kulturelle Entwicklung seiner Heimatgemeinde mit großem Interesse.
1987 wurde Kurt Hofer mit der Verdienstmedaille der Marktgemeinde Telfs ausgezeichnet.

Der Sterbegottesdienst findet am Freitag, 12. August, um 14 Uhr in der Auferstehungskirche statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.