31.03.2016, 15:15 Uhr

Foto-Raritäten aus Telfs der 50er-/60er-Jahre von Auer Anton (1908-1971)

Dir. Anton Auer, 1908 im „alten Schweizerhaus“ in Telfs geboren, war ab 1955 Lehrer in Imst, Stams, Innsbruck und Telfs, Gründer des Heimatbundes Hörtenberg, Mitbegründer des Heimatmuseums in Telfs und leitete etliche Jahre die Volkshochschule Telfs, war Vorsitzender der „Weißenbachstiftung“ und führendes Mitglied kultureller Ortsvereine. Auer wurde 1970 Ehrenbürger von Telfs, er starb 1971. (Foto: Gemeindechronik)

Am Freitag, den 22. April 2016, findet um 19 Uhr im Noaflhaus in Telfs ein Bildervortrag von unveröffentlichten Fotos aus dem Nachlass von Dir. Anton Auer statt.

TELFS. Durch Auer’s Sohn Hubert wurden der Gemeindechronik der Marktgemeinde Telfs Negative und Diapositive zur Verfügung gestellt, die inzwischen digitalisiert werden konnten. Dabei wurden in dem zeitaufwendigen Digitalisierungs-Vorgang über 2.000 Objekte eingescannt. Aus diesen wurden Ortsansichten, Personen, Kurioses, Veranstaltungen u.ä. ausgewählt, um sie der Öffentlichkeit in einem kurzweiligen Vortrag zu präsentieren.
Nicht nur die ‚alteingesessenen Telfer‘ sollten mit diesem Vortrag angesprochen werden, sondern alle Interessierten, die Telfs vor etwa 60 Jahren visuell erleben möchten.
Wer kann sich noch an Dir. Auer Anton erinnern?
Wie hat es damals in Telfs ausgesehen?
Kennt man abgebildete Personen oder ist man gar selbst oder ein Verwandter darauf zu finden?
Was ist denn das für eine Veranstaltung?
Die Bilderschau wird durch das eine oder andere Erinnerungsstück aus dem Nachlass von Dir. Anton Auer ergänzt.

Die Gemeindechronik der Marktgemeinde Telfs in Zusammenarbeit mit dem Telfer Kultur- und Bildungsforum, der Heimatbund Hörtenberg sowie die Vortragenden – Hubert Auer und Hansjörg Hofer – würden sich über zahlreichen Besuch freuen.
Der Eintritt ist frei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.