06.05.2016, 10:34 Uhr

Fotozeichnungen vom Telfer Künstler Mag. Albert Ennemoser im Noaflhaus

Im Bild erklärt Mag. Ennemoser (r.) seine Arbeiten. 2.v.r. der neue Kulturreferent HR Josef Federspiel. (Foto: Schatz)

Zur Vernissage seiner Ausstellung „Fotozeichnung 3“ lud der Telfer Künstler Mag. Albert Ennemoser gestern ins Kulturzentrum Noaflhaus. „Das ist ein gutes Beispiel, wie viel künstlerisches Potenzial in Telfs vorhanden ist“, unterstrich dabei der neue Kulturreferent HR Josef Federspiel.

TELFS. Ennemoser erläuterte den Gästen - darunter mehrere Mitglieder des neuen Kulturausschusses - seine Arbeiten und die dafür entwickelte Technik. Er bearbeitet und bemalt Fotos so, dass technisch am Ende kein Unterschied zwischen dem ursprünglichen Foto und dem fertigen Werk mehr sichtbar ist. Indem er den „fotografischen Realismus mit freier Zeichnung und Farbgestaltung kombiniert“, entstehe eine neue oft verblüffende Gesamtrealität.

Gemeindevorstand HR Josef Federspiel stellte sich dem Publikum als neuer Kulturreferent vor und bekräftigte, der Kunst und Kultur in der Marktgemeinde neue Impulse geben zu wollen. Er hat schon begonnen, mit den einheimischen Künstlern Gespräche zu führen und denkt intensiv über Möglichkeiten nach, der Kunst noch mehr Platz und Stellenwert in der Kulturgemeinde Telfs einzuräumen.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 8. Mai jeweils von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Kontaktdaten der Künstlers: art.ennemoser@gmx.at Tel. 0681/20177282.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.