22.08.2016, 13:54 Uhr

Neuer Helfer für die Bergrettung Seefeld auf der Rosshütte gefeiert

(Foto: Holzknecht)

Ihr neues Einsatzfahrzeug feierte die Bergrettung Seefeld am Samstag bei der Rosshütte. Elisabeth Gürtler vom Hotel Astoria in Seefeld übernahm die Patenschaft für das Rettungsfahrzeug.

SEEFELD. Das sog. "All Terrain Vehicle" (Typ Bombardier Commander BRP) kann mit Raupen bestückt im Pulverschnee und auch auf Asphalt fahren. Verwendet wird es für Personen- sowie Materialtransporte, Sucheinsätze, Loipen- und Pistenrettungen und für Ambulanzdienste bei Langlauf und Skisprungveranstaltungen, auch bei der WM 2019. Ein Vorteil dieses Fahrzeuges: Neben seiner Ganzjahrestauglichkeit ist der Transport eines Patienten in einer geschlossenen Kabine.
Finanziert wurde das Fahrzeug aus Mitteln der Bergrettung Tirol, der Gemeinde Seefeld und Spenden bzw. Eigenmitteln der Bergrettung Seefeld.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.