05.05.2016, 17:16 Uhr

Rollstuhlfahrer-Hochbeete im Telfer Widumanger

Im Bild die zufriedenen Poly-Schüler mit GV Silvia Schaller und Fachlehrer Matthias Fink (r.) Rollstuhlfahrer können jeweils von vorne und hinten unter die Beete wie mit dem Bürostuhl unter einen Schreibtisch einfahren. (Foto: Schatz)

Zwei behindertengerechte Hochbeete haben Schüler der Polytechnischen Schule Telfs im Widumanger aufgebaut. Sie stehen vor allem den RollstuhlfahrerInnen zur Verfügung, die in der Lebenshilfe-Wohngemeinschaft im Pfarrwidum untergebracht sind.

TELFS. In der Werkstatt haben die zehn Schüler der Holzbaugruppe die Hochbeete aus Mehrschichtplatten getischlert. Sie verfügen an zwei Seiten über eine Auskragung und sind damit so konzipiert, dass man mit dem Rollstuhl bequem unter einen Teil der Beete einfahren kann. Dadurch wird die Kleingärtnerei auch für Rollstuhlfahrer möglich.

Aufgebaut und auch noch fachgerecht gefüllt wurden die Beete heute unter Anleitung von Fachlehrer Matthias Fink und Gemeindevorstand Silvia Schaller, der guten Fee im Widumanger: Als unterste Schicht zerkleinerte Äste, darauf Laub und ganz oben eine Schicht humusreicher Erde.

"Die Schüler freuen sich, weil sie dabei unmittelbar das Ergebnis und die Nützlichkeit dessen sehen, was sie geschafft haben!", sagt Fachlehrer Fink. Auch Silvia Schaller zeigte sich von der Leistung der Jugendlichen sehr angetan.
(Quelle: telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.