18.04.2016, 14:27 Uhr

Telfs e-mobiler Vorreiter in Tirol: Soziale Fahrten mit Strom

Der Sozial- u. Gesundheitssprengel Telfs könnte "Elektromobil" unterwegs sein, wie ein Praxistest zeigt.

TELFS. Die MitarbeiterInnen des Sozial- und Gesundheitssprengel Telfs und Umgebung (SGS Telfs) könnten künftig mit Elektroautos unterwegs sein. Das erste wird schon bald angeschafft, wie Obmann Hans Ortner am Montag verkündete. Ausschlaggebend dafür ist das Ergebnis im Rahmen eines Pilotprojektes der GemNova Dienstleistungs-GmbH. (Tochterunternehmen des Tiroler Gemeindeverbandes).
Mittels Datalogger wurden ein Jahr lang alle Fahrten des SGS Telfs analysiert und untersucht, ob ein Elektroauto auch in der Praxis die bessere Alternative für den Benzin- oder Dieselbetrieb wäre. Das Ergebnis: "Mit Elektroautos wären alle Fahrten zu bewältigen", so SGS-Geschäftsführerin Larissa Pöschl. Die häufigsten Fahrten sind unter 5 km.

Tirolweit Fuhrparkanalysen
"Die Zahlen des Analyseberichtes zeigen klar auf, dass durch den Austausch der vorhandenen Fahrzeuge 42% der derzeitigen monatlichen Kosten eingespart und 13 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden werden können", erklärt Lorenz Köll von der Energie Ingenieure GmbH. Neben Telfs und Landeck sollen nun allen Gemeinden die Fuhrparkanalyse mittels Datalogger angeboten werden, erklären Christia Schneller und Daniel Schwabl von GemNova.

Wichtige Themen in Telfs
LHStv.in Ingrid Felipe ist froh: "Anfangs meinen viele, dass nachhaltiges Beschaffen mit Mehrkosten verbunden ist. Mit Unterstützung des Landes wollen wir zeigen, das langfristig gesehen Nachhaltigkeit nicht nur Vorteile für die Umwelt bringt und regionale Wirtschaftsläufe unterstützt, sondern auch zusätzliche Einsparungen mit sich bringt."
"Die Zeit der Elektromobilität ist gekommen", weiß der Telfer Bgm. Christian Härting. Umweltschutz und Mobilität sind sehr wichtige Themen in der Gemeinde: "Elektroautos parken in Telfs eineinhalb Stunden gratis, wir haben Elektro-Tankstellen und Telfs befindet sich in einer günstigen Sonnenlage."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.