28.06.2016, 10:22 Uhr

Tiroler Volksschauspiele: Rahmenprogramm für jeden (Theater)Geschmack im Kranewitterstadl

(Foto: Foto © First Look/picturedesk.com)
TELFS (bine). Für das ganz junge Publikum gibt es heuer ab der Premiere am 12.8. das Märchen „Der Wolf und die sieben Geisslein“ – ein schaurig-wölfisches Bilderspiel – natürlich mit grimmigem Happy End. Denn merke: Gefressen sein heißt noch lange nicht tot! Termine: 12.+13. August 2016 um 17 Uhr, 14.+15. August 2016 um 19 Uhr; Preise: Erwachsene €15,- Kinder €10,-.

Der junge Schauspieler Max Simonischek gastiert heuer mit einem ganz anderen Kafka in Telfs: Nämlich „Der Bau“. Ein skurril-abgründiger Abstieg in das Herz eines nicht näher bestimmten Tieres, das sich ein unterirdisches Labyrinth baut und es misstrauisch bewacht. Termin: 19.+20. August 2016 – 20 Uhr; Preis: €19, - Abendkassa: €21,-.

Nur auf den ersten Blick anders geht es in der bayrischen Ecke ab: Saubere Musik und dreckige Geschichten bringt Georg Ringsgwandl mit Band in den Stadl, und zwar mit seinem Programm mit dem vielversprechenden Titel „Deppert, aber munter!“ Zu hören gibt es alte Reißer und frisches Gwachs und zwar am 7.8. ab 20 Uhr; Preise: €39.-/32.-/19.- Abendkassa: €41.-/34.-/21.-.

Und was es wiegt, das hat es: Die letztjährige „Dame mit dem Hund“, die großartige Christine Ostermayer kommt nochmals zu den Volksschauspielen und liest am 17.8. ab 20:00 Uhr zusammen mit ihrem ebenso bekannten wie preisgekrönten Bühnenkollegen Wolfgang Hübsch: „Ist die schwarze Köchin da?“ von der Autorin der „Späten Gegend“ Lida Winiewicz. Preis: €19, - Abendkassa: €21,-.

Felix Mitterer
liest außerdem gleich zweimal: aus seinem neu erschienen Buch „Stücke 5“ am 24.7. ab 20:00 Uhr und aus „Zwei Frauen vom 4. Stock“ von Ewald Heinz am 28.8. ab 20: Uhr; Preis: €19, - Abendkassa: €21,-.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.