17.10.2016, 09:39 Uhr

Verkehrsunfall und Fahrerflucht auf der Inntalautobahn in Pettnau

Unfall A12 bei Pettnau - Totalschaden, Lenker verschwunden. (Foto: zeitungsfoto.at)
PETTNAU. Am 16.10.2016 in der Zeit zwischen 00.00 Uhr und 04.30 Uhr geriet ein 41-jähriger österr. Staatsbürger mit einem Klein-Lkw, der auf der Inntalautobahn im Bereich Pettnau in Richtung Westen unterwegs war, von der Fahrbahn ab. Der Lieferwagen kam total zerstört auf der Böschung zum Stillstand. Die von einem Passanten um 04.30 Uhr verständigte Autobahnpolizei konnte den Lenker am Unfallort nicht auffinden. Eine Suche im Bereich des Unfallortes blieb ohne Ergebnis.
Im Zuge der Erhebungen konnte als Lenker ein 41-jähriger Mann aus Innsbruck ausgemittelt werden. Nachdem der Mann zunächst nicht erreicht werden konnte, meldete er sich schließlich bei der API Imst. Als Unfallursache gab er an, eingeschlafen zu sein. Betreffend der genauen Unfallzeit sind noch Erhebungen im Gange. Der Lenker begab sich nach der Einvernahme durch die Polizei in die Klinik Innsbruck. Der Verletzungsgrad ist unbestimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.