13.03.2016, 14:56 Uhr

Daniel GASTL 7. bei EM

Daniel nimmt in der Vorbereitung, außer seinen Kameraden, nichts auf die leichte Schulter.
Riga, die Haupstadt Lettlands, war Schauplatz der diesjährigen EM im Ringen. Daniel GASTL nahm in der Vorbereitung, außer seinen Vereinskollegen Michael WAGNER, nichts auf die leichte Schulter und es sollte sich die harte Arbeit bezahlt machen.



So gelang ihm nach einem Freilos in der ersten Runde ein überraschender Sieg im Achtelfinale gegen den Weltmeister von 2011 Elis GURI aus Bulgarien. Daniel demontierte seinen Gegner sprichwörtlich mit 0:5.

Im Viertelfinale wartete kein geringerer als der regierende Weltmeister ALEKSANYAN aus Armenien; auch ihm zollte Daniel keinen Respekt, lieferte einen spannenden Kampf und unterlag lediglich mit 6:2 gegen den dreifachen EM. Dadurch kam er in die Hoffnungsrunde und beinahe wäre ihm schon jetzt die Sensation geglückt. Daniel führte bereits mit 0:2 ehe er durch eine Unachtsamkeit den Kampf mit 5:2 gegen TIMCHENKO (UKR) 3. der WM 2015, verlieren musste.

In der Endabrechnung bedeutet das Rang 7 bei dieser EM bis 98 kg und zugleich das beste Ergebnis eines RSCI Sportlers in der Seniorenklasse der Herren. Damit ist Daniel GASTL nun ganz an der Spitze angekommen und es fehlen nur noch "wenige Griffe" bis er Edelmetall erreichen kann. Die Leistungen sind sehr hoch einzustufen, da alle drei Gegner des 22- jährigen Inzingers bereits fix für Rio 2016 qualifiziert sind.

Der mitgereiste Frauen BT und Vereinstrainer Benedikt ERNST: "Daniel hat heute gezeigt, dass er ganz vorne an der Weltspitze mitringen kann, seine Formkurve stimmt. Ich sehe den kommenden U23 EM und den Olympia- Qualiturnieren zuversichtlich entgegen."

1. RUS Nikita MELNIKOV
2. ARM Artur ALEKSANYAN
3. TUR Cenk ILDEM
3. BLR Aliaksandr HRABOVIK
5. UKR Dimitriy TIMCHENKO
5. AZE Orkhan NURIYEV
7. AUT Daniel GASTL

Nicht wunschgemäß verlief die EM für den zweiten RSCI Starter Michael WAGNER bis 80 kg. Michael musste bereits in der Qualifikationsrunde gegen den Weißrussen PALMINCHUK durch eine Schulterniederlage ausscheiden und wurde in der Endabrechnung 15.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.