17.07.2016, 23:55 Uhr

Pia Totschnig in den Top 10 bei der Europameisterschaft in Tiszuaiiujvaros (HUN)

Von den 75 Nachwuchstriathletinnen qualifizierten sich in den 3 Semifinalläufen die Besten 30 für den Finallauf zur Europameisterschaft Triathlon Youth. Die Wettkampfdistanz im Zentrum von Tiszuaiiujvaros führte über die Super Sprint Distanz (500m Swim, 12km Rad, 3,5km Run). Neben Pia Totschnig (Raika Tri Telfs) standen noch zwei Tirolerinnen mit Magdalena Früh (1.TTCi) und Katharina Erber(Tri Kitzbühel) sowie die Halleinerin Anne Struijk an der Startlinie.
Die Nervosität war bei allen Athletinnen auf der Startlinie zu spüren. Galt es doch vom Startsprung bis zur ersten Richtungsboje (nach 100m) eine Top Position zu erkämpfen. Pia und Katharina gelang es dabei von dem Österreicherinnen am Besten.
Nach einer guten Schwimmleistung wechselte Beide in der ersten Verfolgergruppe auf die Radstrecke. Leider war sich die Gruppe nicht einig und wurde einerseits von den Dahinterliegenden eingeholt und der Abstand zu den führenden wurde zudem größer. Trotzdem gelang es Pia auf der Laufstrecke Plätze gutzumachen und kämpfte sich bis zum 5. Platz vor. 100 m vor dem Ziel an 5. Stelle liegend musste Pia in die Penaltybox und Ihre Zeitstrafe (10sec) absitzen, welche Sie wegen zu frühem Aufspringen auf das Rad aus der Wechselzone ( das Hinterrad war nicht zur Gänze über die vorgegebene Linie) erhalten hat. Obwohl Sie dadurch 5 Plätze verlor war sie über Ihren 10. Platz bei der Europameisterschaft über glücklich. Auf eine Medaille fehlten knappe 42 sec.
Katharina Erber wurde 11. und Magdalena Früh 13 und Anne Strujik 26.

Ergebnis: http://www.triathlon.org/results/result/2016_tisza... den
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.034
Maria Mifka aus Telfs | 18.07.2016 | 09:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.