18.05.2016, 09:12 Uhr

Produktives Treffen von Gemeinde, Alpenverein und TVB zum Klettern in Leutasch

v.l.n.r: Mauerfix Obmann Patrick Trois, Mauerfix Zeugwart Josef Faltejsek, Climbers Paradise Ulrich Huber, TVB Direktor Markus Tschoner, TVB Vorstand Christian Wandl, Gemeinderat Leutasch Siegfried Klotz, Bgm. Thomas Mößmer
Der TVB, die Gemeinde Leutasch und der österreichische Alpenverein ziehen beim Thema Klettergärten in Leutasch an einem Strang. Bei dem Treffen in Leutasch vor einigen Wochen, wurden die Aufgaben konkret verteilt und alle Vertreter auf den neuesten Stand gebracht. Ziel ist es bis Ende Juni zwei neue Familienklettergebiete in Leutasch zu installieren. Die Gemeinde Leutasch kümmert sich dabei um die Zustiege, die Verweilflächen und die Parkplätze. Die Mauerfix, in Vertretung des Alpenvereins, installieren die Klettertouren und der TVB koordiniert die Vermarktung und kümmert sich um die Einbettung in die Plattform „Climbers Paradise“, die in enger Kooperation mit der Tirolwerbung betrieben wird. Patrick Trois, Obmann der Mauerfix kommentiert dazu: „Wichtig ist uns ein Verständnis für den Klettersport zu schaffen, sowie die notwendige Infrastruktur für Einheimische und Gäste zu installieren, um diesen mittlerweile sehr populären Sport auch am Plateau voranzutreiben.“ Unterstützt wird die Ortsgruppe Mauerfix von Austrialpin und der Raiba Seefeld. Einen zweitägigen Schnupperkletterkurs unter der Leitung von Bergführer Thomas Wanner hat es bereits gegeben. Für Anfang Juni ist ein dreitägiger Bohrkurs terminiert, der alle Mitglieder des Klettergarten Sanierungsteams auf den neuesten Stand bringt. Alle aktuellen Informationen rund ums Klettern am Plateau können auch auf der neuen Homepage der Mauerfix nachgelesen werden: www.mauerfix.tirol
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.