11.04.2016, 10:02 Uhr

Tiroler Footballer zwingen Finnische Rekordmeister in die Knie

(Foto: Markus Stieg)

SWARCO RAIDERS Tirol bleiben unbesiegt in der BATTLE4TIROL: 37:21-Heimsieg gegen die Helsinki Roosters

Tirol bleibt fest in den Händen der SWARCO RAIDERS Tirol. Im sechsten Duell der BATTLE4TIROL feierten die Tiroler den sechsten Sieg. Gegen den finnischen Rekordmeister Helsinki Roosters setzten sich die Hausherren im Tivoli mit 37:21 (13:0, 14:7, 7:14, 3:0) durch.

2.850 Zuschauer trotzten im Innsbrucker Tivoli Stadion der Kälte. Sie sahen eine unterhaltsame Partie. SWARCO RAIDERS Tirol Wide Receiver Kyle Callahan (6 Catches für 202 Yards und 2 Touchdowns) und Roosters Wide Receiver Bernard Luster (5 Catches für 133 Yards und ein Touchdown) wurden zu den MVPs – den wertvollsten Spielern der Partie – gewählt. Beide Spieler erhielten eine Seite Schinkenspeck des Tiroler Unternehmens Ager Speck. Zudem darf Callahan eine Woche den neuen Ford Ranger Probefahren. Das Fahrzeug wird zur Verfügung gestellt vom Autopark Innsbruck.

„Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Sieg und unserem Auftreten“, sagte SWARCO RAIDERS Tirol Head Coach Shuan Fatah, der aufgrund einer Viruserkrankung erstmals als Head Coach eines Footballteams nur in der Coaches’ Box saß. „Es war ein guter Test. Im dritten Viertel sind die Finnen echt stark gewesen. Da mussten wir aufpassen, dass das Spiel nicht kippt. Doch wir haben gut reagiert. Das stimmt mich positiv in Hinsicht auf die kommenden Aufgaben. Denn nicht jedes Spiel wird ein Spaziergang werden.”

Neben einem angeschlagenen Fatah fehlten den Tirolern die beiden Wide Receiver Clemens Erlsbacher (Fuß) und Simon Muigg (Unterkörper). Quarterback Sean Shelton brachte 21 von 39 Pässen für 413 Yards mit 3 Touchdowns und einer Interception an. Wide Receiver Julian Ebner fing 6 Bälle für 82 Yards. Running Back Milton Knox hatte 14 Läufe für 135 Yards und 2 Touchdowns und fing 5 Bälle für 46 Yards. Defensive Lineman Maximilian Wild hatte zwei Sacks. Auch Linebacker Nic Haritonenko hatte einen Sack.

Nächstes Heimspiel in Wattens

Am Samstag, den 16. April treten die SWARCO RAIDERS Tirol erstmals in dieser Saison in Wattens an. Sie empfangen in der AFL die projekt Spielberg Giants Graz (15:00 Uhr).

Punkte-Übersicht:

1. Viertel
7:0 - 06:32 - 4-Yard TD-Lauf Knox (EP Dornfried)
13:0 - 01:06 - 65-Yard TD-Pass Shelton auf S. Platzgummer (EP blocked)

2. Viertel
20:0 - 07:49 - 45-Yard TD-Pass Shelton auf Callahan (EP Dornfried)
20:7 - 00:25 - 12-Yard TD-Lauf Brown (EP Olin)
27:7 - 00:17 - 60-Yard TD-Pass Shelton auf Callahan (EP Dornfried)

3. Viertel
27:14 - 08:38 - 10-Yard TD-Lauf Taylor (EP Olin)
27:21 - 02:51 - 31-Yard TD-Pass Brown auf Luster (EP Olin)
34:21 - 00:04 - 5-Yard TD-Lauf Knox (EP Dornfried)

4. Viertel
37:21 - 00:02 - 24-Yard FG Dornfried
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.