18.05.2016, 09:00 Uhr

Mag. (FH) Elias Walser wird alleiniger Geschäftsführer der Olympiaregion

Mag. (FH) Elias Walser will neuen Schwung in die Abläufe der Olympiaregion bringen. (Foto: Privat)

Im Tourismusverband Olympiaregion wird ab 1. Juni 2016 nur mehr ein Geschäftsführer tätig sein.

REGION. Am 1. Juni wird der neue Chef im Tourismusverband am Seefelder Plateau sein Amt antreten und damit die Ära der Doppel-Geschäftsführerschaft von Markus Tschoner und Markus Graf beenden. Mag. (FH) Elias Walser heißt der Neue, aufgewachsen in Mieming und zuletzt Geschäftsführer im Langlauf-Mekka Ramsau am Dachstein.
Während Markus Graf weiterhin im Infrastrukturbereich tätig sein wird, hat sich Markus Tschoner bereits zu Beginn dieses Jahres entschieden, das Unternehmen nach einer Übergangszeit Ende Juni 2016 zu verlassen.
Der neue Geschäftsführer bringt bereits Erfahrungen im Tourismussektor mit, er war viereinhalb Jahre Geschäftsführer im Tourismusverband und dann auch bei den Verkehrsbetrieben GmbH. in der Ramsau. Zusammen mit seiner Frau wird Walser den Wohnsitz in die Leutasch verlegen und damit auch privat in der Olympiaregion ankommen.
Geplant ist auch ein Umzug der Geschäftsführung und der Mitarbeiter des TVb von der WM-Halle (wird bald für die WM2019 umgebaut) in das "Grander-Haus" .
Walser war früher schon Snowboard- und Skilehrer in Seefeld und heute begeisterter Hobby-Langläufer. "Ich möchte im Marketing-Bereich und bei der Organisation neuen Schwung hineinbringen", erklärt Walser im BB-Gespräch: "Ich freue mich sehr auf die Aufgaben und die WM2019. Ich nehme da Erfahrungen aus der Alpinen Ski-WM 2013 in Schladming mit. Für Seefeld ergeben sich viele neue Möglichkeiten."

Zur Person

Elias Walser (32 Jahre) war ab 1.1.2012 Geschäftsführer des Tourismusverbands Ramsau am Dachstein und am 1.5.2014 übernahm er auch die Geschäftsführung der Ramsauer Verkehrsbetriebe GmbH.
Nach seiner Ausbildung am Management Center Innsbruck (Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft) führte ihn sein Berufsweg nach Stationen in Seefeld und beim Skiverbund Amadé im Juni 2007 zur Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH. 2009 wurde er dort mit der Marketingleitung betraut. Im November 2010 wurde er Assistent des Geschäftsführers und Marketingleiter der Grazer Kommunikationsagentur "qparks young mountain markting gmbh".
Walser absolvierte auch eine mehrmonatige Ausbildung in Whistler in Kanada mit dem Schwerpunkt Tourismus.
(Quelle: www.ennstalwiki.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.