15.07.2016, 12:33 Uhr

Telfer Friseurlegende Hermann Gabl jetzt im Ruhestand

Übergabe und Abschied - Wirtschaftsausschuss-Obmann GV Mag. Alexander Schatz, Nuray Bas, Kenan Bas, Hermann Gabl und Vize-Bgm. Dr. Cornelia Hagele (v. l). (Foto: MG Telfs/Dietrich)

Fast ein halbes Jahrhundert lang waren Hermann Gabl und sein Friseurgeschäft in der Telfer Weissenbachgasse eine Institution. Seit Anfang Juli hat der Salon einen neuen Betreiber.

TELFS. Vize-Bgm. Dr. Cornelia Hagele und Wirtschaftsausschuss-Obmann GV Mag. Alexander Schatz gratulierten dem neuen Inhaber und dankten der Telfer „Friseurlegende“ Hermann Gabl. Immerhin 44 Jahre betrieb er sein Geschäft und hatte dabei unzählige Telfer „unter den Händen“.
Vielen ist Hermann Gabl auch als langjähriger Schminkmeister der Fasnacht und bei Theateraufführungen ein Begriff. Auch beim Bären-Rasieren am Fasnacht-Montag stand er seinen Mann!
Der Schritt in den Ruhestand war natürlich nicht ohne Wehmut: „Wenn ich nicht aus gesundheitlichen Gründen aufhören müsste, hätte ich es nicht gelassen! Ich danke allen Kunden. Einige von ihnen haben mir 44 Jahre lang die Treue gehalten“, sagte Hermann Gabl zum Abschied. Ihm war es wichtig, dass das Geschäft, in dem er den Großteil seines Berufslebens verbracht hat, weiterbesteht.
Der neue Inhaber ist Kenan Bas, der bereits Friseurgeschäft in Innsbruck und Hall betreibt. In Telfs werden zwei Mitarbeiter tätig sein, einer davon ist der Telfer Mahmut Korkmaz.
(Quelle: telfs.at)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.