24.04.2016, 11:45 Uhr

Das war das Kaltenhausener Jubiläums-Gstanzlsingen 2016

Ursula Holzer und Elisabeth Koval von der Gruppe "DIe Steirische Streich" (Foto: Franz Neumayr)
„Im Jubiläumsjahr 2016 konnte ein besonders stimmungsvolles Programm zusammengestellt werden: Die Karten für die Veranstaltung waren bereits im Vorfeld heiß begehrt und – für alle vier Veranstaltungen – rasch ausverkauft.“, freute sich Brau Union Generaldirektor Markus Liebl. Auch 2016 konnten sich die Interpreten des abwechslungsreichen Programms sehen lassen, die Stimmung war bestens und die Zuhörer, darunter Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer mit Ehefrau Irmgard und das Zeller Gastroduo Rudi Eder und Kathrin Hirschbichler vom "Insider", begeistert. Als besonderer Höhepunkt wurde heuer der langjährige Moderator der Veranstaltung, Philipp Meikl, von Markus Liebl und Braumeister Günther Seeleitner zum Ehrenbrauer ernannt. Zu Beginn wurden die Gäste von der die Hainbachmusi aus Strasswalchen musikalisch in die Festhalle geleitet, die ihre Freude an der Musik auch an die Gäste übertrugen.

Tosenden Applaus für ihre spontanen Gstanzln erhielt „Bayerns Gstanzlmeisterin und Urgestein Renate Maier, die das Publikum mit wortgewaltigen Gstanzln und phänomenalen Witzen auf den Arm nahm. Josef Bäff Piendl präsentierte ein wahres Witzefeuerwerk und pointierte Texte und sang sich so in die Herzen der Zuschauer. Die sechs Vollblutmusiker, darunter die Geigerinnen Ursula Holzer und Elisabeth Koval, gehören seit Jahren zum Inventar beim Gstanzlsingen und präsentierten Altes vermischt mit Neuem und das ganze frisch gestrichen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.