08.06.2016, 13:00 Uhr

Echtes Handwerk freut die Besucher

Philip Burgstaller und Lara Hollstein mit ihren kreativen Flaschenverpackungen.

Keltentaschen und kulinarische Genüsse beim Kunsthandwerksmarkt in Hallein

HALLEIN (jw). Am Wochenende lockte wieder der Halleiner Kunsthandwerksmarkt in die Altstadt. Ein besonderer Anziehungspunkt waren die putzigen Alpakas von Matthäus Leitner und Daniel Schartner aus Adnet sowie deren Produkte aus Alpakawolle.
Neben der Handwerkskunst kamen dank Weinen aus dem Burgenland und Niederösterreich sowie Zillertaler Speck und Käse auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz. Bei so viel Engagement hatte sogar der Wettergott zumindest teilweise ein Einsehen.


Nachgeschenkt von Josef Wind

Kunsthandwerksmärkte sind so eine Sache. Oftmals werden Dinge angeboten, bei denen man gar nicht feststellen kann, wo sie produziert wurden. Ganz anders stellt sich seit rund 20 Jahren der Kunsthandwerksmarkt in der historischen Altstadt von Hallein dar. Hier wird hochwertige Handwerkskunst von kreativen Künstlern und Handwerkern präsentiert. Und man weiß genau, woher die Kunstwerke kommen und dass alles echte und ehrliche Handarbeit ist.
Die vielen Besucher, die seit Jahren immer wieder kommen, geben Veranstalter Alois Frauenhuber recht, der Wert auf Qualität legt, und diesen Open-Air Markt zu einer nicht mehr wegzudenkenden Veranstaltung gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.