13.05.2016, 12:19 Uhr

Ein Buch der besonderen Art

Lesung aus dem Buch: "Meine Kindheit in Hallein (1940-1948)"

"Mein sehnlichster Wunsch war es ein Klobrett zu besitzen, da das Plumpsklo mehrere Parteien verwendeten und es nicht immer allzu sauber war," schmunzelt Helga Springer. Die Stadtbücherei Hallein und das Sudhaus luden Helga Springer zu einer Lesung ein. Sie erzählte detailgetreu, mit viel Humor und Leidenschaft von ihrem damaligen Alltag aus der Perspektive eines Kindes. "Kleinigkeiten sind alle im Gedächtnis geblieben," so Helga Springer. Dank ihrer Begabung fürs' Schreiben und ihrem ausgezeichneten Gedächtnis ist ein berührendes Buch entstanden, welches ursprünglich nur für private Zwecke gedacht war. Ihr Alter tut ihren vielen Projekten keinen Abbruch und sie hat auch noch reichlich Pläne für die Zukunft. Für alle Interessenten wird im Herbst wieder eine Lesung in der Stadtbücherei statt finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.