10.06.2016, 22:25 Uhr

Café Kurkuma in Hallein feiert seinen ersten Geburtstag

Café Kurkuma-Betreiber Niclas Grundner und Margarethe Hlawa mit Söhnchen Yanis.

Am Wochenende erwarten die Halleiner dort drei kleine, aber feine Konzerte

Ein Jahr gibt es das Café Kurkuma nun in der Halleiner Altstadt und fast genauso lang haben die Betreiber Niclas Grundner und seine Partnerin Margarethe Hlawa auf die Erfüllung ihres Herzenswunsches warten müssen: eine behördliche Genehmigung als Veranstaltungsort.

Dass die nun eingetroffen ist, feiern die beiden an diesem Wochenende gleich mit drei Geburtstagskonzerten – bei freiem Eintritt. Am Freitagabend steht das Duo Backmasking auf der Bühne: Der in Amsterdam lebende Klarinettist Oğuz Büyükberber und Saxophonistin Sophie Hassfurther, in Oberalm aufgewachsen, erforschen gemeinsam Übergänge zwischen musikalischem Ausgangsmaterial und Improvisation, aus kompositorischen Zellen entstehen kleine Klangskulpturen.

Samstagabend lockt das Trio Venga mit Margarethe Hlawa – sie ist die Leiterin des Halleiner Kammerorchesters – und Sabine Linecker sowie Michi Brandl mit fetzigem Swing. Montagabend betreten dann Peter Kronreif, Niclas Grundner – nicht nur Café-Betreiber, sondern selbst Musiker – und Erika Fehrer die Bühne des Cafés. Zwischen dunkelbunt und bittersüß wird angewandtes Leben erzählt und leidvoll besungen.

Den drei geballten Geburstags-Konzerten sollen dann regelmäßige Musik- und Kulturveranstaltungen folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.