27.04.2016, 09:41 Uhr

Gesund und fit von klein auf

Präsentiert wurde der Fachschwerpunkt „Kindergesundheit“ von Evelyn Gumpinger und den Vertretern des Hilfswerks Salzburg Nathalie Kohl, Silvia Deutschmann, Daniela Gutschi, Monika Noppinger und Manfred Feichtenschlager (Foto: Hilfswerk Salzburg)

Das Hilfswerk Salzburg lud am 20.April zur Regionalkonferenz in Hallein ein.

HALLEIN (celi). Seit rund 25 Jahren engagiert sich das Hilfswerk Salzburg in der Kinderbetreuung und spricht dabei aktuelle Trends in Hinblick auf pädagogische Konzepte und Bedürfnisse von Kindern und Eltern an.

Thema 2016 war Kindergesundheit und Entwicklungsförderung. „Wir wollen damit Eltern, Erziehenden und Pädagogen Orientierung bieten und – im Austausch mit Partnerorganisationen – öffentliche Impulse setzen“, so Silvia Deutschmann, Leiterin des Hilfswerk Familien- und Sozialzentrums Hallein

Fachexperten des Hilfswerks Salzburg haben am 20. April im Rahmen der Regionalkonferenz einerseits das Thema Kindergesundheit vorgestellt, mit dem Ziel die Öffentlichkeit auf dieses wichtige Thema hin zu weisen, andererseits wurde den Anwesenden präsentiert, inwiefern das Thema in das Kinderbetreuungsangebot einfließt.

Spielerisches Lernen

Bei dieser Konferenz wurde unter Anderem auch gezeigt, dass spielerisches Lernen Kinder sehr fördert, deshalb durften auch die Erwachsenen Bewegungsspiele wie zum Beispiel "Spiegelbild" und "Flamingo" ausprobieren.

Kindergesundheit ist sehr vielschichtig

Das Hilfswerk reagiert mit seiner Schwerpunktsetzung auf Unsicherheiten bei Eltern, Erziehenden und Pädagogen. Denn das Thema Kindergesundheit stellt sich sehr vielschichtig dar. Klar ist, dass gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung wichtig sind. Was gesunde Ernährung und Bewegung wirklich auszeichnet wurde bei der Regionalkonferenz mit dem
Kinderbetreuungskompass den Eltern und Pädagogen vorgestellt.


"Gesundheitsthema wird intensiver aufgefasst"

"Die Veranstaltung diente der Sensibilisierung, der Vernetzung und dem Austausch. Es wurden keine Beschlüsse getroffen und Veränderungen für den Tennengau angekündigt, außer, dass wir das Gesundheitsthema sehr intensiv in den bereits bestehenden Kinderbetreuungseinrichtungen und speziell in der Kindervilla Hallein implementieren werden. Die Veränderung im Tennengau wird also die sein, dass die vom Hilfswerk betreuten Kinder noch gesünder und fitter werden. Und wir hoffen, die interessierten Besucher überzeugt und motiviert zu haben, dieses Thema künftig ebenfalls verstärkt aufzugreifen und zu thematisieren.",sagt Frau Gutschi über die Regionalkonferenz und damit zusammenhängende Veränderungen.


Mehr Infos und Bilder gibt es dazu auf: www.facebook.com/Hilfswerk.Sbg, oder auf: www.meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.