17.09.2016, 00:00 Uhr

Gratis zur Sonderschau ins Museum

Im Tennengau beteiligen sich das Museum Burg Golling (im Bild) und das Keltenmuseum in Hallein an der Aktion.

"20.16"-Aktions-Sonntag u. a. im Museum Burg Golling und im Keltenmuseum Hallein

SALZBURG/TENNENGAU (tres). Zum Jubiläum 200 Jahre Salzburg bei Österreich haben sich Regionalmuseen im gesamten Bundesland mit dem Thema auseinandergesetzt und qualitativ hochwertige Jubiläums-Sonderschauen gestaltet.

Auf Initiative von "Salzburg 20.16" bieten nun 19 Regionalmuseen in allen Bezirken am Sonntag, 25. September, um jeweils 14.30 Uhr eine Sonderführung durch ihre Ausstellungen bei freiem Eintritt an. Zusätzlich erhalten die Besucher auch noch einen Gutschein. Mit diesem können zwei Personen zum Preis von einer Eintrittskarte an einem beliebigen Tag in der Landeshauptstadt die Landesausstellung "Bischof. Kaiser. Jedermann." im Salzburg Museum oder die Ausstellung "Dahoam im Wandel" im Haus der Natur besuchen.

Um besser planen zu können, ersuchen die Verantwortlichen um Anmeldung. An dem Aktionstag am 25. September beteiligen sich folgende 19 Regionalmuseen:

Flachgau: Torf-Glas-Ziegel Museum in Bürmoos (Anmeldung: museum@tgz-museum.at), Museum Zum Pulvermacher in Elsbethen (museum.elsbethen@elsnet.at), Untersbergmuseum in Grödig-Fürstenbrunn (untersbergmuseum@gmail.com), Stiftsmuseum Mattsee (museum@stiftmattsee.at), Museum Fronfeste in Neumarkt am Wallersee (museum@neumarkt.at), Stille-Nacht- und Heimatmuseum Oberndorf (office@stillenacht-oberndorf.at), Museum im Einlegerhaus in Obertrum (info@museum-obertrum.at), Museum Hundsmarktmühle in Thalgau (info@hundsmarktmuehle.at)

Tennengau: Museum Burg Golling (info@museumburggolling.at), Keltenmuseum in Hallein (keltenmuseum@keltenmuseum.at)

Pongau: Hoamathaus Altenmarkt im Pongau (heimatmuseum@altenmarkt.at), Gasteiner Museum in Bad Gastein (gasteinermuseum@sbg.at), Museum Kapuzinerturm in Radstadt (hubacek@sbg.at), Karl Heinrich Waggerl Haus in Wagrain (kulturverein@wagrein.salzburg.at), Erlebniswelt Holz – Mühlauersäge in Fusch an der Glocknerstraße (de-mas@sbg.at), Bergbau- und Gotikmuseum in Leogang (info@museum-leogang.at), Museum Schloss Ritzen in Saalfelden (museum.saalfelden@sbg.at), Kalchofengut in Unken (sepp.auer@kalchofengut.at)

Lungau: Lungauer Heimatmuseum in Tamsweg (info@museumsportal.com)

Jedes dieser Museen zeigt regionale Blickwinkel und Schwerpunkte. Die Besucher erhalten wertvolle Einblicke in die Welt von damals, in unbekannte Perspektiven, die detailreich beleuchtet werden, oder es werden Geschichte(n) in Erinnerung gerufen, Fotomaterial und Historienschätze aus der Region präsentiert.

Ein Ausstellungsführer gibt einen praktischen Überblick über die 20.16-Sonderausstellungen. Er kann unter www.salzburg2016.at heruntergeladen werden. Das handliche Büchlein präsentiert anschaulich die Vielfalt an Sonderausstellungen im gesamten Land Salzburg, die sich in unterschiedlicher Weise mit dem Gedenkjahr Salzburg 20.16 auseinandersetzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.