28.06.2016, 15:50 Uhr

Mit dem Rad zur Haltestelle Bad Vigaun

Bad Vigauns Bürgermeister Fritz Holztrattner, Landesrat Hans Mayr und Roland Hittenberger, Straßen- und Verkehrsplanung Land Salzburg, besichtigen die Bauarbeiten bei der Haltestelle Eisenbahnkreuzung Vigaun (Foto: LMZ/Neumayr/Leo)

Neuer Geh- und Radweg in Bad Vigaun sorgt für mehr Verkehrssicherheit

BAD VIGAUN (sys). Anbindungen von Radwegen an öffentliche Haltestellen sind wichtig, weil sie die Kombination von öffentlichem Verkehr und Radverkehr erleichtern. Eine solche Anbindung wurde nun in Bad Vigaun geschaffen: Rund 500 Meter Radweg zur S-Bahn-Haltestelle Vigaun wurden gebaut.

"Durch den Bau dieser neuen Geh- und Radweganlage steht nun den Zufußgehenden und Radfahrenden eine abseits der stark befahrenen B159 Salzachtal Straße geführte Verbindung zur Verfügung", berichtete Landesrat Hans Mayr, "Dadurch wird dieses gefährliche Straßenstück endlich entschärft."

In einem weiteren Ausbauschritt wird die Geh- und Radunterführung unter den Eisenbahnschienen 2017 fertig gestellt werden. Der erweitere Bike-and-Ride-Bereich bei der Haltestelle Vigaun wird überdachte Radabstellplätze für die Radelnden bieten.

Fast drei Millionen Euro investiert das Land Salzburg 2016 in Geh- und Radwege im Bundesland Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.