14.03.2016, 08:59 Uhr

Vandalen sind unterwegs

Das ist kein dummer Jungenstreich - die Täter können sich auf saftige strafrechtliche Konsequenzen einstellen.

PKW zerkratzt, Beschädigungen und ein Tuch mit Blutflecken sichergestellt

HALLEIN/PUCH (tres). Polizeibeamte aus Hallein stellten nach Hinweisen von Passanten in Puch-Urstein entlang der Salzach einen Stofffetzen mit einigen Blutflecken und ein Küchenmesser sicher.

Hakenkreuze und Zerstörung

Wenig später wurden die Beamten zu einem Carport in Rif gerufen, da von jemandem zehn PKW mutwillig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt worden waren.
Rund um den Wissenspark in Urstein wurden zudem zahlreiche Gegenstände und Gebäude mit einem roten Spray verunstaltet und Baustellentafeln und Verkehrsschilder in der Gegend verstreut.
In zwei Fällen wurden auch zwei Hakenkreuze auf den Boden gesprüht. Bei einem Baustellencontainer haben Unbekannte die Fensterscheiben eingeschlagen, die Schrankenanlage zum Parkplatz der Fachhochschule wurde ebenfalls beschädigt.

Wer kann Hinweise liefern?

Die Polizei geht von ein und derselben Täterschaft aus. Tatortbeamte sicherten Spuren. Derzeit laufen die Ermittlungen wegen Verdacht der schweren Sachbeschädigung, Vergehen nach dem Verbotsgesetz und weiterer Sachbeschädigungen.
Hinweise zu möglichen Tätern nimmt die Polizeiinspektion Hallein unter Tel. 059 133 5100 entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.