27.05.2016, 19:27 Uhr

Wir kaufen in Bad Vigaun

Langwieswirt Josef Brunnauer mit Erika Moser vor ihrer Naturthek, wo es alles gibt was das Herz begehrt

Der Langwieswirt kauft ein

Josef Brunnauer legt größten Wert auf Qualität aber auch auf Regionalität und Nachhaltigkeit.

Was ist so besonders an Bad Vigaun?
JOSEF BRUNNAUER: “ Bad Vigaun bietet einfach alles, was man so braucht. Nette Mitmenschen, eine intakte Natur, perfekte Anbindungen ans öffentliche Verkehrsnetz und wir haben fast alles im Ort. Es ist quasi schon immer mein Lebensmittelpunkt."

Wo kauft man ein?
JOSEF BRUNNAUER: "Eier im Hühnerhotel bei Irene Schlager, Käse bei der Hofkäserei Schmiedbauer, Fleisch bei unserem Metzger Stefan Siller. Wir beziehen unser Fleisch natürlich großteils von unserer hofeigenen Landwirtschaft. Das Wild, kaufen wir von der Vigauner Jägerschaft. Das Brot kann man direkt ab Hof von den Bäuerinnen kaufen. Bei der Naturthek von Erika Moser gibt es Marmeladen, Öle, Aufstriche und Dekorationen für jeden Anlass. Sie ist eine sehr kreative Frau. Und Honig gibt’s bei den Vigauner Imkern wie z. B. von Rupert Trinker oder Frieda Rieger und den Schnaps bei Rupert Neureiter. Wir haben alles was das Herz begehrt. Und natürlich gibt’s auch den Spar für den täglichen Bedarf im Ort, der auch soweit wie möglich auf die Regionalität der Produkte achtet."

Wie sieht für Sie ein perfekter Tag in Bad Vigaun aus?
JOSEF BRUNNAUER:" Ich beginn den Tag mit meinen täglichen Gang durch unseren Betrieb und die Landwirtschaft. Wenn da alles zufriedenstellend läuft, wandere ich auf den Schlenken mit Blick über das Salzachtal. Das ist sowohl im Sommer als auch im Winter möglich. Vigaun bietet viel Natur zur Bewegung. Am Nachmittag gönn ich mir ein paar entspannende Stunden in der Heiltherme Bad Vigaun - und am Abend würde ich ein Kabarett im Wirtshaus bei uns anschauen."

Wo isst man denn am Besten im Ort?
JOSEF BRUNNAUER: "Bei uns im Langwies natürlich(lacht), aber ich kann auch all unsere anderen Wirte mit gutem Gewissen empfehlen. Da gibt’s den Neuwirt, den Broswirt und den Kellerbauer, alle sehr gut. Wir haben hier eine ausgezeichnete Gastronomie."

Und wo ist Ihr Lieblingsplatzerl?
JOSEF BRUNNAUER: "Der Tauglbach, nun Europaschutzgebiet, ist ein ganz besonderer Ort. Am liebsten gehe ich mit meiner Frau zur Aussichtsplattform. Perfekt zum Entschleunigen, Durchatmen und Kraft tanken. Dort gibt es sogar ein offenes Klassenzimmer für den Unterricht, um die die Natur direkt vor Ort zu beobachten! Alle Tennengauer Schulen können dieses außergewöhnliche Angebot nutzen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.