20.07.2016, 19:00 Uhr

"Ich fühle mich überhaupt nicht ausgeschlossen!"

Oberalms Bgm. Dürnberger ist seit 2014 der einzige SPÖ-Bürgermeister im Bezirk.

Die Bezirksblätter haben bei Tennengaus einzigem SPÖ-Bürgermeister nachgefragt: Gerald Dürnberger aus Oberalm: Wie geht es ihm unter all den "Schwarzen"?

Wie geht es Ihnen in Oberalm als einziger SPÖ-Bürgermeister des Tennengaus unter all den ÖVP-Kollegen? Fühlen Sie sich da manchmal ausgeschlossen?
GERALD DÜRNBERGER:
"Eine gute Frage, aber nein, ich fühle mich nicht ausgeschlossen - ganz im Gegenteil. Die Zusammenarbeit der Tennengauer Bürgermeister ist bestens und hängt nicht vom Farbenspiel der Parteien, sondern von den jeweiligen Personen ab. Alle sind sehr kooperativ und auch immer gern bereit für Projekte, die über die Gemeindegrenzen hinausgehen. Speziell mit meinem Nachbarn, dem Pucher Bürgermeister Helmut Klose, funktioniert die Zusammenarbeit gut.
Wir gehen offen und ehrlich aufeinander zu. Wenn man erfolgreich sein will, dann muss man auch offen und ehrlich sein. Die Bürger wollen auch diese Signale, dass man gut miteinander arbeiten kann. Sie wollen keine Politstreitigkeiten, sondern dass miteinander gearbeitet wird - und das auf Augenhöhe. Ich schätze die anderen Bürgermeister des Tennengaus und sie schätzen mich, das merke ich."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.