08.04.2016, 09:05 Uhr

Auf Eva Walkner wartet der Großglockner

Gerald Bauer (Trainer Olympiazentrum), Oliver Andorfer (Trainer von Walkner im Olympiazentrum), Eva Walkner, Christian Schiefermüller (sportlicher Leiter des Olympiazentrums), Csaba Szekely, Sascha Kratky (beide Trainer im Olympiazentrum). (Foto: ULSZ Rif)

Die Freeride Weltmeisterin 2016 wurde mit Geschenk im Olympiazentrum empfangen.

KUCHL/HALLEIN (tres). Die frisch gebackene Freeride-Weltmeisterin Eva Walkner aus Kuchl wurde gestern, nach ihrer Rückkehr vom Freeride World Tour Finale in Verbier (SUI), im Olympiazentrum Salzburg-Rif feierlich empfangen.

Christian Schiefermüller, der sportliche Leiter des Olympiazentrums, ihr Trainer Oliver Andorfer und das restliche Betreuerteam überreichten der Freeride-Weltmeisterin Blumen und einen Gutschein für eine geführte Tour auf den Großglockner.

Jetzt erst mal Surfurlaub in Costa Rica

„Das Geschenk freut mich extrem. Ich hoffe, dass alle Betreuer die Tour auf den Großglockner mitmachen“, erklärte Walkner, für die nun ein großes Filmprojekt in Alaska auf dem Programm steht.

Danach will sich die Kuchlerin Gedanken über ihre weitere Karriere machen: „Nach dem Surfurlaub in Costa Rica wird es eine Entscheidung geben, ob ich noch ein Jahr auf der Freeride World Tour anhänge“, sagt die Athletin des Olympiazentrums Salzburg-Rif.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.