28.08.2016, 21:28 Uhr

FC Hallein unter Wert geschlagen

Die roten Kuchler waren anfangs überrascht von aggressiv spielenden Halleinern.

Puchs erste Saisonniederlage und Golling rackerte sich zum Sieg.

HALLEIN (tri). Am Sonntag stieg in Hallein-Gamp abermals ein Derby in der Salzburger Liga. Die bisher eher mäßig in die Saison gestartete Mannschaft des FC Hallein empfing die "Roten Teufel" aus Kuchl.
Die Truppe von Gerhard Perlak hielt vor dieser Partie bereits bei sieben Punkten, der FC Hallein bei einem.

Das traumhafte Sommerwetter trug nicht gerade zu einem Publikumsansturm bei, die Stimmung in Gamp war dennoch gut. Die Hausherren waren vor diesem Spiel hoch motiviert und wollten eine Überraschung abliefern.
So startete der FC Hallein fulminant und schungvoll in die Partei und drückte die Kuchler mehr oder weniger hinten rein.

Hallein dominierte Häfte eins

Die Kuchler taten sich die ersten 20 Minuten sichtlich schwer gegen spritzige und aggressive Halleiner. In der 21. Minute war es David Reichinger, der aus kurzer Distanz vor dem Kuchler Tor zum Schuss kam, im starken Kuchler Goalie und Neuzugang Tommy Plainer aber seinen Meister fand.
Vor der Halbzeit hatte Reichinger abermals eine gute Chance, setzte den Ball diesmal aber neben das Tor. Von den Kuchler war in Hälfte Eins nicht viel zu sehen und die wirklich guten Torchancen hielten sich in Grenzen.

Nach Seitenwechsel wachten die Kuchler auf und taten mehr für das Spiel und wurden prompt dafür belohnt.
In Minute 52. war es Hannes Endletzberger der die Kuchler mit seinem dritten Saisontor in front schoß. Der FC hielt dennoch dagegen aber es sollte wieder nicht klappen. Christoph Siller versetzet den Salinenstädtern in der 82. Minute den Gnadenstoß und netzte zum 0:2 und zum Sieg für die Kuchler ein.

Der FC Hallein wurde diesmal unter Wert geschlagen und selbst ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen.

Niederlage für die Pucher

Bitter war es für den FC Puch. Die Wanner-Elf musste in dieser Runde die erste Saisonniederlage zu Hause gegen Bramberg einstecken. Zur Halbzeit war mit einem 1:1 noch alles offen, im Finish waren die Pinzgauer aber kaltschnäuziger und siegten mit 1:4.

Golling rang zu Hause Berndorf nach einem 0:1 Rückstand noch mit 2:1 nieder und die Union Hallein unterlag in Straßwalchen mit 1:0.

Adnet feierte einen Sieg

In der 1.Landesliga feierte Adnet auswärts in Fuschl ein 0:4 Schützenfest und festigt die Position im oberen Tabellendrittel.

In der 2. Landesliga Nord kämpft und gewinnt der USK St. Koloman weiter. In Hof feierten die Taugler einen 0:1 Auswärtserfolg und stehen in der Tabelle nur einen Punkt hinter Leader Thalgau auf Platz drei.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.