26.06.2016, 15:38 Uhr

Jung, trendy, modern und Spaß ist gleich: Kanupolo

(Foto: Foto: Maren Thieme)

Eine neue Sportart für Liebhaber des Elementes Wasser heißt Kanupolo. In Rif wird regelmäßig Kanupolo gespielt und auch für Jedermann angeboten.

Rif:
Wer dachte, Sport bzw. die Angebote an sportlichen Aktivitäten und Neuheiten sei langsam erschöpft, der irrt. Salzburg und der Tennengau sind seit kurzer Zeit um eine weitere Sportart reicher. Kanupolo. Eine Mischung aus Kanu fahren und eben Polo spielen. Eine Mannschaft besteht aus fünf „Feldspielern“ in ihren Kanus sitzend. Das Ziel des Spieles ist, den Ball mit der Hand oder eben mit dem Paddel im gegnerischen Tor unter zu bringen. Gespielt wird auf einer abgetrennten Wasserfläche von 35 mal 23 Metern.

Jung, dynamisch, trendy, modern und vor allem mit viel Spaß verbunden Eine Sportart, bei der Wasserliebhaber und solche die es noch werden wollen, voll auf ihre Rechnung kommen. Gerade wasserscheu sollte man nicht sein, denn das Regelwerk erlaubt es, den Gegner bei Ballbesitz an der Schulter ins Wasser zu schubsen.

In Rif, beim Rifer Steg (Einmündung der Königsseeach in die Salzach) wird regelmäßig Kanupolo gespielt. Wer das Ganze und die Action einmal live sehen möchte, ist dort jederzeit herzlich willkommen. Ob Kanuprofi oder Einsteiger, es ist für jeden das passende dabei. Kinder können ebenso in diese neuartige und junge Sportart reinschnuppern. Auf der Homepage www.kanupolo-salzburg.wix.com/home kann man sich ausführlich über den neuen Trendsport informieren und sich auch gleich das passende Datum für seine persönliche Kanupolopremiere im Notizblock einschreiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.