11.05.2016, 10:19 Uhr

Kuchl ist eine Klasse für sich

Kuchl 6 machte ihrem Coach, Paul Stadler, mit dem Titel ein schönes Geschenk. Der ehemalige Obmann verlässt den Verein. (Foto: Foto: Privat)

Auf Landesebene feierten die Tennengauer drei Gruppensiege

KUCHL (hm). Überaus erfolgreich beendete der TTC Raiffeisen Kuchl die Mannschaftsmeisterschaft des Salzburger Tischtennis Verbandes.
Neben Kuchl 2 in der Salzburger Liga und Kuchl 3 (mit Lorenz und Lukas Seidl II, Hannes Wimmer, Michael Eberhard und Dietmar Diesch) in der Landesliga, konnte sich noch Kuchl 6 in der 3. Klasse den Titel sichern. Das jüngste Kuchler Team gewann acht der neun Spiele bei einem Gesamtspielverhältnis von 72:18.

Die Rangliste dominiert
Florian Tiefenbacher (15 Jahre), Natasa Djordevic (12) und Jonas Herzog (15) beendeten die Saison in der Einzelrangliste auf den ersten drei Plätzen und unterstrichen damit ihre Dominanz. Neben den Drei kamen noch Fabian Wintersteller und Christoph Ziller zum Einsatz. Den Aufstieg in die Landesliga schaffte Kuchl 4 mit den Nachwuchsspielern Aron und Erik Ramsl sowie David Edlinger. Sie wurden in der Landesklasse hervorragende Zweite.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
3.130
Elisabeth Schnitzhofer aus Tennengau | 13.07.2016 | 18:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.