07.08.2016, 22:06 Uhr

SV Kuchl fegt über Wals hinweg

Die Erlösung für die Union Hallein in der 70. Minute durch Patrick Sparber.

Zum Auftakt der neuen Fußballsaison gab es die ein oder andere Überraschung. Stark aufspielende Tennengauer Mannschaften versprechen eine tolle Saison.

HALLEIN (tri). Der Ball rollt wieder auf dem grünen Rasen des Landes. Am Wochenende starteten die Teams in die neue Fußballsaison. Bei dem ein oder anderen Tennengauer Verein blieb über die Pause ja kein Stein auf dem anderen.

Die wohl größte Überraschung der Runde lieferte der SV Kuchl ab, der bei Titelfavoriten Wals-Grünau zu Gast war. Beinahe überfallsartig legten die Kuchler in Wals los und überrumpelten die Aigner-Elf.
Bereits in der fünften Minute gingen die Kuchler durch Neuzugang Hasan Avdic in Führung.

zum Schluss ein "Ehrentreffer"

Die Kuchler waren eindeutig die spielbestimmende Mannschaft und sie waren vom Gegner nicht zu knacken. In Hälfte zwei gingen die Kuchler durch einen Doppelschlag von Avdic und Endletzberger in Minute 63. und 65. gar mit 0:3 in Führung.
Somit hieß er nur noch verwalten für die „Roten Teufel“. Den Walsern blieb lediglich der Ehrentreffer zum 1:3 und sie mussten somit gleich zum Auftakt eine herbe Enttäuschung einstecken.

Auch siegreich: Union Hallein

Ebenso siegreich blieb die Union Hallein zu Hause gegen Altenmarkt. Die etwas umgekrempelte Mannschaft unter Trainer Stefan Angerer musste gegen die Pongauer aber alles auspacken und sich ordentlich in Zeug schmeißen.
Hälfte eins endete torlos und in der zweiten Halbzeit änderte sich auch nicht viel am Platz.

Hallein kämpfte und fand auch die ein oder andere gute Chance vor, der Ball sollte vorerst aber nicht im Netz zappeln. In Minute 70 kam dann der Pfiff von Schiri Christian Struz und der Strafstoß für die Hausherren. Patrick Sparber knallte das Leder eiskalt in die Maschen und besiegelte den Heimsieg und den optimalen Saisonstart für die Union Hallein.

Auch Golling zeigt sich stark

Sehr stark präsentierte sich auch der SC Golling. Mit einem 3:1 Heimsieg gegen den FC Zell am See starteten die Gollinger perfekt in die Saison.
Der FC Puch kam über ein 1:1 bei Bergheim nicht hinaus. Einzig der FC Hallein ließ alle Federn und startete mit einer Niederlage. Die Mannschaft des FC hatte in Bischofshofen nicht wirklich was dagegen zu halten und musste eine bittere 3:1 Niederlage einstecken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.