13.06.2016, 14:04 Uhr

Hallein aus neuen Perspektiven erleben

Christoph Hassl vom Gasthof Hassl präsentiert im Rahmen des kulinarischen Spaziergangs Würstel vom Wollschwein. (Foto: TVB Hallein/Bad Dürrnberg)

Kulinarik-Rundgänge und mehr: TVB Hallein setzt auf neues Aktivprogramm für Einheimische und Gäste.

HALLEIN (tres). "Hallein ist eine Stadt in Bewegung", erklärt Rainer Candido, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Hallein/Bad Dürrnberg. Passend dazu stellt der Tourismusverband ab 13. Juni ein neues Aktivprogramm vor. Neben den Touristen kommen auch Einheimische voll auf ihre Kosten, wie Candido betont.

Alpakas und Häppchen

Bei Stadtführungen und Wanderungen werden Interessierte die Keltenstadt und das nahe Umland aus neuen Perspektiven erleben. Von Juni bis Oktober 2016 zeigen die Stadtführer versteckte Wege abseits bekannter Pfade und erzählen in Vergessenheit geratene Geschichten. "Die Keltenstadt hat auch hinter der Fassade viel zu bieten", weiß Candido.
Bürgermeister Gerhard Anzengruber sagt: „Hallein erlebt eine großartige Entwicklung. Das Aktivprogramm zeigt die Vielfalt der Bezirkshauptstadt." Von der klassischen Stadtführung über Keltenrundgänge, Wanderungen mit Alpakas, Familienführungen und historischen Spaziergängen bis hin zu kulinarischen Rundgängen soll für jeden etwas dabei sein.

Führungen für Taubstumme

Ein Novum des Programms sind Stadtführungen in Gebärdensprache und spezielle kulinarische Rundgänge, bei denen Häppchen serviert werden, garniert mit Geschichten aus der Stadt. Zudem gibt es eine Bier-Tour mit einer Führung durch das Hofbräu Kaltenhausen. Danach geht es mit dem Shuttle zu Bierverkostungen in die Altstadt.

Einige der Führungen sind kostenlos - z. B. die klassische Stadtführung und die Stadtführung in Gebärdensprache am 24. Juni und 16. September - die Anmeldung ist allerdings verbindlich. Auf www.hallein.com findet man das gesamte Angebot.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.