08.10.2016, 00:00 Uhr

Halleins Wirtschaft wächst

Bürgermeister Gerhard Anzengruber, Christian Siller (SIMTEC-Eigentümer), und Günter Weiß (Eigentümer Gewerbehalle Gamp) (Foto: Stadtgemeinde Hallein)

SIMTEC Metalltechnik ist von Kuchl nach Hallein übersiedelt

HALLEIN (tres). Das Metalltechnik-Unternehmen SIMTEC hat seinen Betrieb in Hallein eröffnet. „Mit der Übersiedelung von Kuchl in unser neues Betriebsgebäude im Gewerbegebiet Hallein-Gamp haben wir nun ausreichend Platz für unsere Maschinen und sind für die steigende Anzahl an Aufträgen bestens gerüstet“, freut sich Eigentümer und Geschäftsführer Christian Siller.

Den Halleiner Bürgermeister freut es

Der neue Standort ermöglicht eine effektivere Aufstellung der Maschinen und bietet neben einem deutlich größeren Eigenlager auch mehr Platz für Besprechungsräume und die Möglichkeit, zukünftig auch im 3-Schicht-Betrieb zu arbeiten. Aktuell beschäftigt SIMTEC vier Mitarbeiter. „Die Anzahl könnte sich aber schon in naher Zukunft verdoppeln, denn die Auftragsbücher sind voll und in der Region gibt es ausreichend bestens ausgebildete Facharbeiter“, gibt sich Christian Siller zuversichtlich: "Für unsere Kunden liefern wir gleichbleibend hohe Qualität bei extrem kurzen Reaktionszeiten."

Bürgermeister Gerhard Anzengruber freut sich über eine weitere Betriebsansiedelung eines aufstrebenden jungen Unternehmens in der Gewerbehalle von Günter Weiß in Hallein-Gamp. „Kleine und mittlere Unternehmen sind innovativ und flexibel. Sie bilden das Rückgrat der Unternehmenslandschaft und haben damit wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftsstruktur“, sagte Bürgermeister Gerhard Anzengruber bei einem Firmenbesuch.

>> Über SIMTEC:
SIMTEC ist ein Metalltechnik-Unternehmen das für namhafte Firmen des Maschinenbaus Präzisions-, Dreh- und Frästeile fertigt. Die Kunden kommen aus den verschiedensten Bereichen; vom Bergbau über die Lebensmittelindustrie bis hin zu Medical, Sondermaschinenbau, Freizeit und der Automotive Industrie. Am neuen Standort will man sich auch verstärkt der Entwicklung eigener Produkte wie etwa Sonderwerkzeuge und Sondervorrichtungen widmen und auch intensiv an neuen Produkten für die Automatisierung von Werkzeugmaschine arbeiten.
Christian Siller hat das Unternehmen 2013 in Kuchl gegründet. In den Jahren zuvor hatte er seine Ausbildung bei der Firma BOSCH absolviert, jahrelang als Teamleiter im Bereich Musterbau gearbeitet und nebenbei die Meisterprüfung abgelegt. Seit der Gründung hat sich das Unternehmen vom 1-Mann-Betrieb zum Lohnfertiger für komplexe Teile und Baugruppen rasant entwickelt und die Übersiedelung in ein größeres Betriebsgebäude notwendig gemacht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.