05.08.2016, 11:41 Uhr

Zinkenlifte rodeln in die Zukunft

Bürgermeister Gerhard Anzengruber mit den Zinkenlifte-Mitarbeitern Christian Strohmayer und Peter Kitz. (Foto: Stadtgemeinde Hallein)

Der Betrieb der Sommerrodelbahn ist gesichert: Bürgermeister Gerhard Anzengruber freut sich über den Vertragsabschluss.

HALLEIN (tres). Für Bürgermeister Gerhard Anzengruber geht der Juli mit einer Jubelmeldung zu Ende. Er konnte die Vertragsverhandlungen mit einem wichtigen Grundeigentümer erfolgreich abschließen und so den Betrieb der Sommerrodelbahn und der Zinkenlifte weiterhin sicherstellen.

Zähe Verhandlungen waren nötig

„Die Verhandlungen waren zäh, aber von gegenseitigem Verständnis geprägt“, so beschreibt Anzengruber die ein Jahr dauernden Gespräche über eine Vertragsverlängerung: „Mir war immer wichtig, dass wir Rahmenbedingungen herstellen, die einen langfristigen Betrieb der Zinkenlifte zulassen." Das ist nun gelungen und der Bürgermeister kann mit der Geschäftsführung und den Mitarbeitern der Zinkenlifte aufatmen.

Der Grundeigentümer betont, es sei ihm nie darum gegangen, dass die Zinkenlifte eventuell zugesperrt werden könnten. Er wollte aber seine Rechtsstandpunkte gehört und vertreten wissen. Man einigte sich auf einen tragfähigen Konsens.
Mit dem Abschluss des Vertrages zeigt sich Anzengruber bereit, am Dürrnberg weiter zu investieren. Er werde dem Beirat und der Stadtgemeindevertretung empfehlen, ein Investitionspaket zu schnüren.

Davor sollte aber der Betrieb von Fachexperten analysiert werden, um Verbesserungspotenziale zu heben und neue Angebote, z. B. Nischenprodukte, einzuführen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.