17.05.2016, 13:05 Uhr

Lastkrafttheater vor dem G3

(Foto: Nikolaus Similache 2016)

am 27. Mai um 16 Uhr wird das Stück "Es war die Lerche" vor dem Gerasdorfer Shopping Resort präsentiert

Das LASTKRAFTHEATER zeigt mit der Komödie ES WAR DIE LERCHE heuer erstmals ein Volksstück mit Musik des israelischen Satirikers EPHRAIM KISHON. Das Ensemble präsentiert auf der ungewöhnlichen Bühne das bekannteste Stück Kishons, das neben dem unverwechselbaren Wortwitz vor allem durch seine Aktualität besticht: So steht der Spagat zwischen Ehe und Familie im Vordergrund, den jeder im Alltag wieder findet.

Romeo und Julia, die beide nicht gestorben sind, leben im heutigen Verona. Mittlerweile haben sie eine pubertierende Tochter und müssen sich mit einer Vielzahl an Ehe- und anderen Alltagsproblemen herumschlagen. Da ihre Ehe am Ende ist, versuchen sie den jeweils Anderen möglichst elegant aus dem Leben zu bringen um endlich alleine glücklich zu werden. William Shakespeare erscheint ihnen als Geist und versucht sie ebenso anzustacheln und gegeneinander aufzuwiegeln, wie die ehemalige Amme Julias und der senile Pater, der die beiden einst verheiratete.

So beginnt sich das Beziehungskarussel zum Amüsement des Publikums zu drehen und die Figuren verstricken sich immer weiter in ihre Mord- und Alltagsprobleme. Wird die Wahrheit zutage kommen oder gelingt es den Schein einer intakten Ehe zu wahren? Wird die Liebe der Realität standhalten?

LASTKRAFTTHEATER präsentiert in der vierten Saison seines Bestehens neben altbekannten Gesichtern auch neue Kollegen. Außerdem ist es uns eine Ehre, wieder die Regisseurin und Intendantin Nicole Fendesack an Board unseres LKW's begrüßen zu dürfen, die mit Shakespeare in Mödling seit mehr als einem Jahrzehnt einen Fixpunkt in der niederösterreichischen Sommertheaterszene darstellt. Sie wird auch heuer die Inszenierung des komödiantischen Lachschlagers übernehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.