16.06.2016, 10:39 Uhr

Brüderpaar versetzte Mann in Todesangst

Die Leobersdorfer Straße in Hirtenberg ist gut einsehbar und auch stark frequentiert, trotzdem schlugen die Täter hier zu.
HIRTENBERG (lorenz). Die ganze Beute war ein kleiner Kompressor, dafür musste ein 86-jähriger Mann Todesängste ausstehen. Am 11. Juli vergangenen Jahres wurde er in seinem Wohnhaus in Hirtenberg überfallen, gefesselt und geknebelt. Das LKA NÖ übernahm den Fall und bald wurde ein rumänisches Brüderpaar (37/28) der Tat verdächtigt. Die Mutter der beiden war 2013 und 2014 Pflegerin bei der Lebensgefährtin des Opfers und später auch bei ihm selbst. Die Brüder wussten davon, allerdings gab die Mutter ihren Söhnen keinen Tipp. Ein Bruder wurde in Rumänien festgenommen und ausgeliefert, er war voll geständig und bereute seine Tat. Der zweite Täter wurde vergangene Woche verhaftet und wird noch vernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.