17.04.2016, 12:14 Uhr

Die Bürger sollen mitbestimmen

Altbürgermeister Dieter Reinfrank verlangt eine Volksbefragung zum Thema sozialer Wohnbau.

TATTENDORF (les). "Ein Jahr Regierung UHL/ÖVP und in Tattendorf ist überhaupt nichts weitergegangen." Im Gespräch zeigt sich Dieter Reinfrank (SPÖ) schockiert.

Wohnprojekte polarisieren
Seit Alfred Reinisch von der Bürgerliste UHL die Nachfolge Reinfranks als Ortschef angetreten hat, ist es still geworden, um das Herzensprojekt des Altbürgermeisters: der soziale Wohnbau. Sowohl UHL als auch deren jetziger Koalitionspartner ÖVP waren einst gegen das Vorhaben im geplanten Sinne. Reinfrank erläutert: "Bei den Kernthemen 'Sozialbau Wally Neuzil Platz' und 'Wohnbau Köck-Grund' wird nur verzögert. Die Fehlentwicklung bei den Projekten kann nicht mehr hingenommen werden. Das sehen nicht nur wir so, sondern auch viele Bürger. Genau deshalb haben wir gemeinsam einen Initiativantrag für die nächste Gemeinderatssitzung formuliert. Bevor unsere Gemeinde nachhaltigen Schaden nimmt, muss eine Volksbefragung her."

Volk soll entscheiden
Besonders der Sozialbau ist seit langer Zeit ein heißes Eisen in der Winzergemeinde. Der Gemeinderat unter dem damaligen Bürgermeister Reinfrank hatte einst das Gelände am Wally Neuzil Platz für diese Einrichtung vorgesehen und beschlossen. Alfred Reinisch nach seinem Amtsantritt: "Das Projekt ist wichtig und auch weiterhin im Gespräch. Dass ein anderer Standpunkt, als am Wally Neuzil Platz, gefunden werden sollte, steht aber außer Frage." Diesen Beschluss jetzt umzukehren, würde auch bedeuten, dass Vorarbeiten und Genehmigungen für nichtig erklärt würden. Reinfrank: "Dadurch sind erhebliche Kosten und Aufwand für die Gemeinde entstanden, die bei Nichtdurchführung des Projektes unwiederbringlich verloren wären." Um das zu verhindern sammelte Reinfrank mit seinem "Team Dieter" in drei Tagen über 300 Unterschriften, um bei der Gemeinderatssitzung am 21. April einen Initiativantrag auf Volksbefragung einbringen zu können: "Wir sind gespannt, ob UHL und ÖVP wirklich 'Gemeinsamkeit mit der Bevölkerung' leben und diesem Antrag der Tattendorfer Bürger zustimmen werden."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.