06.05.2016, 14:55 Uhr

Glasfaserausbau für Kleinregion

EBREICHSDORF. Zu einem interessanten Treffen kam es vor kurzem im Rathaus Ebreichsdorf zwischen den Vertretern der „Kleinregion Ebreichsdorf“ und dem Breitbandkoordinator des Landes NÖ, DI Christoph Westhauser, sowie DI Dr. Igor Brusic von der nö.GIG und Vertretern von Firmen, die mit Breitband Planung betraut sind. Ziel des Gespräches war es, in allen zehn Mitgliedsgemeinden der Kleinregion den Glasfaser-Ausbau möglichst rasch umzusetzen.

Konkrete Maßnahmen
Dies soll mit zwei konkreten Maßnahmen realisiert werden: Bei der Errichtung von neuen Wohnsiedlungen bzw. Betriebsgebieten soll die Versorgung mit Glasfasern gleich miteingeplant werden. Außerdem ist vorgesehen, die Mitverlegung von Glasfaser-Leerverrohrungen bei künftigen Straßensanierungen und Neubauten von Geh- und Radwegen -koordiniert mit den Kleinregionsgemeinden - durchzuführen.
„Der Ausbau von schnellem Internet ist eine wichtige und notwendige Infrastrukturmaßnahme, die aus dem heutigen alltäglichen Leben – egal ob im privaten oder im beruflichen Bereich – nicht mehr wegzudenken ist. Wir als Kleinregion werden daher alle Anstrengungen unternehmen, das in unseren 10 Mitgliedsgemeinden umzusetzen“, so der Obmann der Kleinregion, Ebreichsdorfs Bürgermeister Wolfgang Kocevar.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.