05.08.2016, 13:52 Uhr

Pauli verzweifelt gesucht

TRIESTINGTAL (finni). Noch nie wurde so fieberhaft in Triestingtal nach einem kleinen Hund wie den entlaufenen Chihuahua Paul gesucht. Auf einem Facebook Eintrag konnte man über 700 Kommentare lesen, eine regelrechte Hilfsbereitschaftswelle entbrannte. Eigentlich sollte auf den kleinen Racker während einer Urlaubsreise der Bruder der Besitzerin aufpassen, das sah allerdings Pauli ganz anders. So schnell konnte der Babysitter gar nicht schauen, büchste Pauli bereits beim Aussteigen aus dem Auto aus. Frauchen und Herrchen brachen sofort ihren Urlaub ab, um nach ihrem Liebling zu suchen. Ein schier unmögliches Unterfangen, angesichts der Tatsache, dass ein Chihuahua sehr klein ist und Paulchen noch dazu so seine Eigenheiten hat, indem er Fremden gegenüber sehr scheu und als Oberösterreicher nicht ortskundig ist. So wurde ein Hilferuf der Besitzer via Facebook gestartet, dem extrem viele hilfsbereite Triestingtaler folgten. Sogar in der Nacht wurde gesucht, sämtliche Förster verständigt, ja sogar Lebendfallen wurden aufgestellt um Pauli wieder nach Hause verfrachten zu können. Tieftraurig mussten die Besitzer nun ohne ihren Pauli wieder nach Oberösterreich zurückfahren, weil ihr Urlaub zu Ende ist. Alles Menschenmögliche wurde versucht um den kleinen Racker zu helfen, bisher leider ohne Erfolg. Sollte sich Pauli jedoch doch noch entschließen sich jemanden

anzuschließen, bitten die Besitzer um entsprechende Kontaktaufnahme unter 0660/4855160.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.