07.10.2016, 17:01 Uhr

Schwierige Löscharbeiten in Veitsau

BERNDORF. Gegen 22:40 Uhr in der Nacht auf den 7. Oktober, geriet eine Gartensauna in Veitsau (Gemeinde Berndorf) im Bezirk Baden in Brand. Der Besitzer und sein Nachbar versuchten noch vergebens den Brand zu löschen. Als die alarmierten freiwilligen Feuerwehren Veitsau und Berndorf-Stadt eintrafen, standen bereits große Teile der Gartensaunahütte in Vollbrand. Da bereits bei der Anfahrt meterhohe Flammen wahrnehmbar waren, forderte der Feuerwehreinsatzleiter auch noch die benachbarte Feuerwehr Grillenbereg als Sicherheitsreserve nach. Personen befanden sich keine mehr in der Hütte.

Mit zwei Löschleitungen im Außenangriff wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz gestartet. Nachdem die Flammen niedergeschlagen waren ging ein Atemschutztrupp im Innenangriff vor.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Sauna in Holzbauweise errichtet war und alle Wände- und Deckenbauteile zudem noch mit einer Schicht Dämmwolle isoliert waren. Um an alle Brandherde zu gelangen mussten die Einsatzkräfte teile der Wand und der Decke öffnen. Dazu wurde auch eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Der Brand konnte erst nach Mitternacht komplett abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Ein ebenfalls alarmiertes Rettungsteam stand vor Ort in Bereitschaft. Warum der Brand ausgebrochen wird durch Beamte der Polizei erhoben. Da sich mehrere Atemschutztrupps im Einsatz befanden wurde auch das Atemluftfahrzeug der FF Pottenstein nachgefordert. Insgesamt standen 4 freiwillige Feuerwehren im Einsatz.

Bericht und Fotos: BFK BADEN/Daniel Wirth
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.