29.09.2016, 13:45 Uhr

Sonnenkraftwerk wurde eröffnet

POTTENSTEIN. Der Gemeinderat von Pottenstein hat am 16.12.2015 einstimmig die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Schule in Pottenstein als Bürgerkraftwerk beschlossen. Dieses Kraftwerk wurde mit Mitteln der ÖMAG gefördert und liefert sowohl Strom für den Eigenbedarf der Schule, als auch als Überschusseinspeisung in das allgemeine Stromnetz (EVN). Mit der projektierten Maximalleistung von 30 kWp wird ein Jahresertrag von etwa 30.000 kWh erwartet. Mittels einer Anzeigetafel kann die Leistung des Sonnenkraftwerks abgelesen werden.

Dieses Kraftwerk wurde als Bürgerkraftwerk geplant und finanziert. Dadurch wurde eine Beteiligung der BürgerInnen von Pottenstein in diese Maßnahme zur Energiewende zu ermöglichen, In einer Kooperation mit der Sparkasse Pottenstein N.Ö. wurde mittels eines „Sparbuchmodells“ den Bürgern die Möglichkeit gegeben, Sonnensparbücher zu erwerben. Somit können mit dem Sonnenkraftwerk sowohl finanzielle Erträge für die Bürgerinnen und Bürger, günstige Energie für die Schule, als auch ein Beitrag zum Klimaschutz mit einer nachhaltigen Energiequelle erreicht werden.

Idee und Initiative zu diesem Klimaschutzprojekt kam von Dr. Florian Buchner von den Grünen Pottenstein-Fahrafeld. Er übernahm auch die Ausarbeitung des Konzeptes und Verhandlungen mit Fördergebern und den beteiligten Firmen. Über die Leistung des Kraftwerks kann man sich jederzeit über die Hompage der Marktgemeinde Pottenstein unter dem Link “Sonnenkraftwerk Pottenstein” informieren.

Die Anlage wurde in den Sommerferien fertig gestellt und zum Schulbeginn am 5. September 2016 von der Pottensteiner Bürgermeisterin Eva Baja-Wendl eröffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.