14.06.2016, 19:21 Uhr

Steig ein: Führerschein - Steinfeld

Steig ein Teil 7: 1.731 Führerschein-Neulinge gab es 2015 im Bezirk. Aber: Sind auch die "Oldies" noch perfekt?

STEINFELD (les). Tino Seidl (42) besitzt seinen A-Schein seit 25, den Deckel für Klasse B seit 23 Jahren. Mit ca. einer Million gefahrenen Kilometern, ohne jemals einen Unfall verursacht zu haben, geht der Trumauer Gemeinderat (FPÖ) guter Dinge ins Rennen.

Von Theorie und Praxis
Nach knapp fünf Sekunden wäre die Fahrprüfung im Ernstfall eigentlich schon wieder vorbei. Fahrlehrer Robin Willixhofer: "Herr Seidl, Sie haben soeben ein Stoppschild überfahren." Der Proband ist zerknirscht, hat er das Schild doch schließlich gesehen, auch reagiert, ist aber nicht vollständig stehengeblieben. Im weiteren Verlauf der Fahrt notiert Robin noch insgesamt elf weitere Fehler. Für den Fahrlehrer wenig überraschend: "Man wird einfach mit der Routine schlampig." Weiter zur Theorieprüfung - mit dem offiziellen ÖAMTC-Führerscheintest und 40 Minuten Zeit simulieren wir eine realistische Prüfungssituation. Das Ergebnis ist auch hier ernüchternd: der unfallfreie Fahrer scheitert mit 47% auch im Theorieteil. Tino Seidl zieht Resümee: "Der Theorietest schockiert mich nicht. Der Praxisteil hat mir allerdings gezeigt, dass viel Routine einen schlampig macht. Hier werde ich mir die Tipps des Fahrlehrers zu Herzen nehmen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.