20.07.2016, 13:27 Uhr

Teesdorfer ist Newcomer Winzer 2016

TEESDORF. Im Rahmen einer festlichen Gala im Wiener Palais Ferstel wurden am 23. Juni heimische Betriebe und Personen für ihre Leistungen rund um die österreichische Weinkultur geehrt. Bereits zum 7. Mal luden Transgourmet, der führende heimische Gastronomie-Großhändler, sowie TRINKWERK, zum VINEUS Wine Culture Award, bei dem Auszeichnungen in sechs verschiedenen Kategorien vergeben wurden. Ermittelt wurden die Preisträger durch eine hochkarätige Expertenjury; außerdem durfte in den Kategorien Weinhotel, Weinrestaurant sowie Newcomer Winzer auch das Publikum mitreden. Bei diesen drei Auszeichnungen bestimmten die Österreicherinnen und Österreicher bereits im Vorfeld der Gala ihre Favoriten per Online Voting; am Abend selbst konnten sie sich mittels SMS-Abstimmung beteiligen. Als diesjähriger Sieger in der Kategorie Newcomer Winzer stand am Ende des Abends Johann Gisperg aus dem niederösterreichischen Teesdorf, in der Thermenregion, fest.

Der Jungwinzer sieht sich selbst als weltoffenen und fleißigen Menschen, der immer für Neues zu haben ist ohne dabei seine Wurzeln zu vergessen. Seit 5 Jahren arbeitet er im Weingut - seit 3 Jahren führt er den Keller. Bestehendes kontinuierlich gemeinsam weiterentwickeln ist seit jeher die Philosophie des Familienbetriebs, der mittlerweile drei Generationen vereint. Der Fokus der Familie Gisperg liegt auf Burgundersorten, sowohl bei den Weißweinen (Chardonnay, Weißburgunder, Pinot Gris), als auch bei den Rotweinen (Pinot Noir, St. Laurent). Großer Wert wird auf sortentypischen Ausbau der unterschiedlichen Weine gelegt. Typisch für gisperg‘sche Weine ist eine intensive Frucht, die sich vom Duft in der Nase bis zum Geschmack am Gaumen durchzieht und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.