13.09.2016, 06:42 Uhr

Bevölkerung erzwingt Volksbefragung in Enzesfeld-Lindabrunn!

Mehr als 700 Wahlberechtigte in Enzesfeld-Lindabrunn leisteten Ihre
Unterschrift für eine Volksbefragung zum Thema ORTSZENTRUM neu -
beinahe doppelt so viele wie notwendig!
Bürgermeister Franz Schneider muss jetzt eine Volksbefragung
durchführen - auch wenn er das in der letzten Sitzung des Gemeinderates
abgelehnt hat.
Karin Scheele (SPÖ), Christian Nemetz (ÖVP), und Reinhold Diabl (FPÖ)
dazu: „DANKE an die mündigen Bürgerinnen und Bürger für Ihre
Unterschrift. Besonders beeindruckt haben uns die viele überparteilichen
Helferinnen und Helfer die uns bei Hausbesuchen tatkräftig unterstützt
haben - aus eigenem Antrieb.“
Nun entscheidet die Bevölkerung von Enzesfeld-Lindabrunn:

Soll die Marktgemeinde Enzesfeld-Lindabrunn
auch in Zukunft unabhängiger Eigentümer ihres
Rathauses bleiben? JA X Nein X

Soll die Marktgemeinde Enzesfeld-Lindabrunn ihre
Grundstücke im Ortszentrum behalten? JA X Nein X

Für die gemeinsame Opposition aus SPÖ, ÖVP und FPÖ wird diese
Entscheidung jedenfalls bei der Entwicklung des Ortszentrums verbindlich
sein - wie auch immer die Entscheidung ausfällt! —
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.